https://www.faz.net/-gtl-99grz

NHL-Team Golden Knights : Die Glücksspieler trauen Las Vegas nicht

  • -Aktualisiert am

Erfolgreich mit den Vegas Golden Knights: Flügelspieler Thomas Hyka. Bild: AP

In ihrer ersten Saison entpuppen sich die Vegas Golden Knights als Anwärter auf den NHL-Titel. Sollten sie ihn tatsächlich holen, dürften die Wettbüros viel Geld verlieren. Denn die Quoten waren eindeutig.

          3 Min.

          Als im vergangenen Oktober die Saison der National Hockey League (NHL) angepfiffen wurde, erlebten die Buchmacher in der Glücksspielmetropole Las Vegas eine Premiere: Sie mussten zum ersten Mal in der Geschichte des amerikanischen Liga-Sports die Aussichten eines Klubs aus der eigenen Stadt kalkulieren. Die Erwartungen waren niedrig, denn die Erfahrung sprach dagegen, dass die Eishockeyprofis der Las Vegas Golden Knights in ihrem allerersten NHL-Jahr irgendetwas auf die Beine stellen würden. Noch keiner der neun Klubs, die in den vergangenen 26 Jahren von der Liga aufgenommen wurden, erreichten in der Auftaktsaison die Play-offs der besten 16 Teams. Und so kam es zu Lockvogel-Angeboten auf einen Stanley-Cup-Sieg mit einer Quote von 500 zu 1. Trotzdem schlug kaum jemand zu. Bei MGM Resorts, der Dachorganisation für riesige Casino-Hotels wie dem Mandalay Bay und dem Mirage, wurden zu diesen Konditionen nicht mehr als eine Handvoll Wetten abgeschlossen. Niemand riskierte mehr als 20 Dollar.

          Seitdem waren die Buchmacher schon oft gezwungen, ihre Quoten zu korrigieren. Sie liegen derzeit bei 9 zu 2. Denn niemand hält die Golden Knights mehr für Außenseiter. Nach einer Saison mit 109 Punkten und der fünftbesten Bilanz aller Teams und einer dominierenden Leistung in der ersten Play-off-Runde mit vier Siegen in vier Spielen gegen die Los Angeles Kings gehört die Mannschaft von Trainer Gerard Gallant sogar zu den Mitfavoriten. Dass sie nun auch die San Jose Sharks bezwingt und ins Halbfinale einzieht, scheint ausgemacht. An diesem frühen Freitagmorgen (4.00 Uhr MESZ bei DAZN) kommt es zum ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Best-of-Seven-Serie.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bei Immobiliengeschenken heißt es: Steuerfragen umfassend prüfen.

          Der Steuertipp : Die Nießbrauch-Falle

          Der Nießbrauch wird bei Immobilienschenkungen gern gewählt, um das Nutzungsrecht zu behalten. Dabei sollte man nie die Einkommensteuer übersehen.

          G 7 in Cornwall : Brexit-Störgeräusche für Johnson

          Eigentlich sollte es beim G-7-Gipfel vor allem um Corona und die Herausforderung durch China und Russland gehen. Doch immer wieder muss sich Gastgeber Boris Johnson auch mit dem Streit mit der EU auseinandersetzen.