https://www.faz.net/-gtl-9td9w

NFL-Skandal : Ein Schlag mit dem Helm sorgt für Aufregung

  • Aktualisiert am

Der Schlag sitzt: Myles Garrett (rechts) trifft Pittsburgh-Quarterback Mason Rudolph mit dessen Helm voll am Kopf. Bild: AFP

Was David Abraham mit der Attacke gegen Christian Streich, das ist Myles Garrett in der NFL: Der Football-Profi hat ein zuvor noch nie gesehenes Vergehen begangen. Ihm droht eine lange Strafe.

          1 Min.

          American-Football-Profi Myles Garrett von den Cleveland Browns hat mit einer Attacke auf dem Spielfeld für einen Skandal in der NFL gesorgt. Der sportlich beste Defensiv-Spieler seiner Mannschaft riss dem Quarterback der Pittsburgh Steelers, Mason Rudolph, am späten Donnerstagabend (Ortszeit) den Helm vom Kopf und schlug seinen Gegner damit. Rudolph blieb dem Augenschein nach unversehrt, hätte sich aber leicht sehr schwer verletzen können.

          Experten des Sportsenders ESPN und Spieler beider Teams urteilten, etwas Vergleichbares habe es in der Geschichte der Liga noch nicht gegeben. Dass die Browns ihren Divisions-Rivalen in der wichtigen Partie 21:7 besiegten, rückte komplett in den Hintergrund.

          Browns-Superstar Odell Beckham Jr. sagte über die Aktion seines Teamkollegen: „Das ist hässlich. Das ist etwas, dass wir in der NFL nicht haben wollen.“ Garrett droht eine lange Sperre. Experten rechnen damit, dass er in dieser Saison gar nicht mehr spielen darf. „Ich habe die Ruhe verloren und das bereue ich“, sagte Garrett.

          Besonders dumm erscheint die Aktion auch mit Blick auf Spielstand und Zeit: Die Browns führten Sekunden vor Spielende mit 14 Punkten Vorsprung, die Steelers waren weit von der gegnerischen Endzone entfernt. Den Anfang genommen hatte die Szene, die in einem riesigen Handgemenge zwischen beiden Teams endete, mit einer Attacke Garretts auf Rudolph, nach dem dieser den Ball gerade noch zu einem Mitspieler geworfen hatte. Am Ende der Partie waren insgesamt drei Spieler disqualifiziert.

          Bewaffnung: Garrett reißt Rudolph den Helm vom Kopf.

          Weitere Themen

          Bryants Witwe rührt zu Tränen Video-Seite öffnen

          Abschied von Ex-NBA-Star : Bryants Witwe rührt zu Tränen

          „Ich werde niemals sehen, wie mein kleines Mädchen den Weg zum Traualtar beschreitet.“ Das sagte die Witwe des ehemaligen NBA-Stars Kobe Bryant in ihrer Trauerrede über ihre 13-jährige Tochter. Diese war zusammen mit ihrem Vater und sieben anderen Menschen Ende Januar bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen.

          „Die Bombe ist geplatzt“

          FAZ Plus Artikel: Ein Serbe für Kosovo : „Die Bombe ist geplatzt“

          Ilija Ivic ist ein junger serbischer Fußballspieler. Nun entscheidet er sich für das Kosovo zu spielen. Die Empörung ist immens. Doch nicht nur über den jungen Mann bricht die Hölle herein. Auch seine Familie ist betroffen.

          Topmeldungen

          Trump während seiner Pressekonferenz im Weißen Haus zum Coronavirus.

          Coronavirus in Amerika : Wenn das mal gut geht

          Das Coronavirus stellt Amerikas Gesundheitssystem auf eine schwere Probe. Testkits taugen nichts – und viele Amerikaner können sie sich ohnehin nicht leisten.
          Was nun?

          Scherbaums Börse : Was können Anleger jetzt tun?

          Das Coronavirus dominiert das Geschehen an den Börsen. Die heftigen Kursverluste von Aktien und der im Gegenzug gestiegene Goldpreis überrascht Experten nicht. Und nun?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.