https://www.faz.net/-gtl-9r4pg

Neues Damen-Tennisturnier : Wimbledon-Flair in Bad Homburg

  • Aktualisiert am

Vorbereitung auf Wimbledon: Angelique Kerber ist das Zugpferd beim Rasen-Tennisturnier in Bad Homburg. Bild: EPA/REX/Shutterstock

Neuer Schwung fürs deutsche Damen-Tennis: Künftig finden wohl zwei weitere hochwertige Turniere auf deutschem Boden statt. In Bad Homburg bereitet sich unter anderem Angelique Kerber auf Wimbledon vor.

          1 Min.

          Die Stadt Bad Homburg hat mit einer weiteren Entscheidung den Weg zu einem Damen-Tennisturnier als Vorbereitung auf den Rasen-Klassiker in Wimbledon frei gemacht. Nach dem Magistrat stimmten auch die Stadtverordneten den Plänen zu. „Morgen werden die Verträge unterzeichnet. Es steht dem nichts mehr im Wege, das ist heute der Durchbruch gewesen“, sagte Stadtsprecher Marc Kolbe der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstagabend.

          Das WTA-Turnier soll vom 20. bis 27. Juni 2020 mit der dreimaligen Grand-Slam-Turniersiegerin Angelique Kerber als Zugpferd erstmals ausgetragen werden. Die Veranstalter des Grand-Slam-Turniers in London würden als Inhaber der Turnier-Lizenz und das Kerber-Management zusammen mit der Agentur Perfect Match des Schweizers Markus Günthardt als Veranstalter fungieren.

          Auch die Pläne für ein neues Rasenturnier in Berlin sollen kurz vor dem Abschluss stehen. Wie die „Bild“-Zeitung am Donnerstagabend berichtete, soll am Traditionsstandort im Grunewald vom 15. bis 21. Juni 2020 gespielt werden. „Nach meinem Kenntnisstand ist die Sache durch“, sagte Dirk Hordorff, der Vizepräsident des Deutschen Tennis Bundes, dem Blatt. „In Berlin gibt’s keine Hürden mehr, die mir bekannt wären. Lizenzmäßig und von der Frauentennis-Organisation WTA ist das gesichert“, fügte Hordorff hinzu. Er betonte, die neuen Turniere seien keine Konkurrenz, sondern eine Ergänzung, zumal es mit den Wimbledon-Organisatoren denselben Unterstützer gebe.

          Weitere Themen

          Deutscher Doppelsieg beim Ironman Video-Seite öffnen

          Hawaii : Deutscher Doppelsieg beim Ironman

          Jan Frodeno und Anne Haug durften sich über den Erfolg bei einer der schwersten Sportveranstaltungen der Welt freuen.

          Topmeldungen

          Dorothee Blessing, Deutschlandchefin von JP Morgan.

          JP-Morgan-Chefin im Gespräch : „Frankfurt wird wichtiger“

          Befindet sich die deutsche Industrie im Ausverkauf? Für Dorothee Blessing ist das keine plötzliche Erscheinung. Im Interview spricht die Deutschlandchefin von JP Morgan, über Brexit-Folgen rebellische Investoren – und die Angst vor der Börse.
          Der amtierende indische Ministerpräsident Narendra Modi

          Hohe Verschuldung : Weltbank warnt vor indischer Krise

          Die Lage der Banken wird prekärer. Von faulen Krediten im Volumen von rund 150 Milliarden Dollar ist die Rede. Nun schlagen die Probleme aus dem Finanzsektor auf die Binnenwirtschaft durch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.