https://www.faz.net/-gtl-8oxi8

NBA : Die unglaubliche Gala des James Harden

  • Aktualisiert am

James Harden (rechts) von den Houston Rockets war an Silvester nicht zu bremsen. Bild: USA Today Sports

In der NBA spielen die Besten der Besten. Doch solch eine Leistung hat auch die amerikanische Liga noch nicht gesehen: James Harden glänzt mit einer historischen Ausbeute.

          Basketball-Superstar James Harden hat am Silvesterabend (Ortszeit) mit einer historischen Leistung geglänzt. Der Guard der Houston Rockets erzielte beim 129:122 über die New York Knicks 53 Punkte und kam zudem auf 16 Rebounds und 17 Assists. Nie zuvor hatte ein Spieler in der nordamerikanischen Profiliga NBA mindestens 50 Punkte, 15 Rebounds und 15 Assists in einer Partie erreicht. „Wenn ich mir das anschaue, ist es unglaublich“, sagte der 27 Jahre alte Olympiasieger von 2012. „Diese ganze Saison ist bislang unglaublich.“

          Houston liegt mit 26 Siegen aus 35 Spielen derzeit auf einem unerwartet starken dritten Rang in der Western Conference. Harden wird als aussichtsreicher Kandidat für den Titel des wertvollsten Spielers der Liga gehandelt. „Er ist einer der großartigsten Spieler der Geschichte“, schwärmte Rockets-Besitzer Leslie Alexander bei ESPN. „Niemand zuvor hat das geschafft. Das andere Team hat hart gespielt und alles getan, um ihn zu stoppen – und sie haben es einfach nicht geschafft.“

          Auch dank Dennis Schröder liegen die Atlanta Hawks unterdessen weiter auf Kurs K.o.-Runde in der Eastern Conference. Beim 105:98 zeigte der Aufbauspieler mit 17 Zählern und sieben Assists eine solide Leistung. Ohne NBA-Rookie Paul Zipser kassierten die Chicago Bulls am Wochenende zwei Niederlagen. Nach dem 101:111 bei den Indiana Pacers und dem 96:116 gegen die Milwaukee Bucks ist der sechsmalige NBA-Champion aus den Playoffplätzen im Osten gerutscht.

          Für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks soll der Jahreswechsel derweil auch ein sportlicher Neuanfang werden. Nach Verletzungsproblemen des Würzburgers und einer bislang desaströsen Saison der Texaner kann es 2017 eigentlich nur besser werden. „Wenn wir alle gesund sind und eine Rotation finden, die für jeden funktioniert, können wir einen kleinen Lauf starten, etwas Spaß haben und Spiele gewinnen“, sagte Nowitzki nach der erwartbaren 99:108-Niederlage beim Star-Ensemble der Golden State Warriors.

          Die kleine Silvester-Pause kommt für den zuvor erkrankten Basketball-Superstar zur rechten Zeit. „Wir haben eine schöne Unterbrechung von drei Tagen. Wir reisen nicht mehr so viel, der Spielplan wird etwas leichter“, sagte Nowitzki zum anstehenden Programm in der nordamerikanischen Profiliga NBA.

          Nach überstandenem Fieber stand der Würzburger zwar wieder auf dem Parkett, konnte mit elf Punkten aber auch die 24. Niederlage nicht verhindern. Damit sind die Mavs gemeinsam mit den Phoenix Suns weiter das schlechteste Team der Western Conference und liegen deutlich hinter den Playoffplätzen. Diese Saison musste Nowitzki bereits vor der kurzen Krankheit lange mit Achillessehnenproblemen pausieren. „Ja, absolut“, sagte der 38-Jährige auf die Frage, ob er sich müde fühle. „Besonders mit der Erkrankung obendrauf. Aber die Achillessehne fühlt sich großartig an und darauf kommt es derzeit an.“

          Weitere Themen

          Kubica verlässt Williams am Saisonende

          Formel 1 : Kubica verlässt Williams am Saisonende

          Robert Kubica galt einst als kommender Formel-1-Weltmeister. Dann verletzte er sich bei einem Rallye-Unfall schwer. Trotzdem schaffte er das Comeback. Nun kündigt er seinen Abschied an.

          „Neuer ist Deutschlands Nummer 1“ Video-Seite öffnen

          Niko Kovač : „Neuer ist Deutschlands Nummer 1“

          Der Bayern-Trainer freut sich über den Auftaktsieg in der Königsklasse und fordert, die Torwartdiskussion zwischen Neuer und Ter Stegen endlich zu den Akten zu legen.

          „Das Turnier ihres Lebens“

          Ringerin Anna Schell : „Das Turnier ihres Lebens“

          Ringerin Anna Schell erreicht bei der WM in Kasachstan das Halbfinale in der Klasse bis 68 Kilogramm und erkämpft somit den fünften Startplatz bei Olympia für das deutsche Team.

          Topmeldungen

          Künast hat sich bei zahlreichen Gelegenheiten von der früheren Position mancher Grüner distanziert.

          Hass-Posts gegen Renate Künast : Erlaubt ist alles

          „Stück Scheiße“, „Schlampe“, „Drecksau“ – solche und noch krassere Kommentare prasselten auf Renate Künast ein. Das Landgericht Berlin sieht darin keine persönliche Schmähung, sondern nur zulässige Sachkritik.
          Die Stadt Sassnitz auf der Insel Rügen hat etwa 9000 Einwohner.

          SPD kooperiert mit AfD : „Ich habe da kein schlechtes Gewissen“

          Immer wieder hat die SPD in Bund und Ländern bekräftigt, mit der AfD nicht zusammenarbeiten zu wollen. In Sassnitz auf Rügen reichen die beiden Parteien aber jetzt gleich sieben Anträge gemeinsam ein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.