https://www.faz.net/-gtl-acd8s

Box-Legende Muhammad Ali : Schweigen in Havanna

  • -Aktualisiert am

Menschliche Legende: Muhammad Ali Bild: dpa

Muhammad Ali konnte zaubern, auch als er schon von Parkinson gezeichnet war. Gay Taleses Reportage über Alis Besuch bei Fidel Castro beschreibt dessen Kunst, die Menschen zu berühren.

          1 Min.

          Nun ist der Größte schon fünf Jahre tot. Hat es inzwischen einen noch Größeren gegeben? Nein. Zur Bestätigung reicht es, Gay Taleses Reportage über Muhammad Alis Besuch beim Máximo Líder in Havanna im Jahr 1996 nachzulesen.

          Ali, hinter seiner Parkinson-Maske undurchschaubar, sagte die ganze Zeit kein Wort. Es gab nichts zu trinken, alle fühlten sich unbehaglich. Nachdem Fidel Castro Alis vierte Frau Yolanda gefragt hatte, ob ihr Gatte ein guter Esser sei, sie das bejaht hatte und der Smalltalk zur Neige ging, ergriff Ali die Initiative. Er zog aus der linken Faust ein rotes Seidentuch, steckte es mit spitzen Fingern zurück – und plötzlich war es weg. Alle applaudierten.

          Castro: Wo ist es? Ali zeigte ihm die Auflösung: Er hatte das Tuch in einen fleischfarbenen Gummidaumen gesteckt. Castro: Lassen sie es mich auch versuchen. Ali gab Castro den Gummidaumen und ein Begleiter übte mit ihm den Trick. Nach einer Weile führte der Presidente ihn mit Schwung vor. Kurz darauf schlief Ali auf einem Sofa ein. Beim Abschied merkte Castro, dass er den Gummidaumen immer noch in der Hand hielt. Ali bedeutete ihm, er könne ihn behalten.

          Evi Simeoni
          Sportredakteurin.

          Weitere Themen

          Die Eintracht stürmt an die Spitze

          Sieg in der Europa League : Die Eintracht stürmt an die Spitze

          In der ersten Hälfte treffen beide Vereine vom Elfmeterunkt. Touré bringt die Eintracht kurz vor der Pause in Führung. Mit Mut und Selbstvertrauen wird die Führung in der zweiten Hälfte ausgebaut.

          Topmeldungen

          Atomkraft: Zu Unrecht undiskutabel?

          Energiewende unter der Ampel : Die Atom-Diskussion wagen

          Die Energiewende ist kein einfaches Unterfangen. Die Ampel möchte vermehrt auf erneuerbare Energien setzen, aus Gründen des Klimaschutzes. Eine andere Energiequelle fällt aus der Diskussion.
          Angela Merkel auf ihrem wohl letzten EU-Gipfel

          EU-Streit mit Polen : Keine Lösung, aber auch kein Eklat

          Angela Merkel hat in ihren 16 Jahren als Kanzlerin etliche Konflikte auf EU-Gipfeln erlebt. Bei ihrem wohl letzten Auftritt auf europäischem Parkett bringen ihre Vermittlungsversuche im Konflikt mit Polen keine konkreten Fortschritte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.