https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/mlb-maedchen-auf-tribuene-von-baseball-im-gesicht-getroffen-15209679.html

Baseball trifft Mädchen : „Ich wünschte, es wäre nie passiert“

  • Aktualisiert am

Auch Yankees-Trainer Joe Espada war sichtlich geschockt. Bild: AP

Ein junges Mädchen ist mit ihren Großeltern beim Spiel der New York Yankees. Dort wird es von einem Baseball im Gesicht getroffen. Die Spieler sind schockiert. Es ist nicht der erste derartige Unfall.

          1 Min.

          Beim Spiel zwischen Rekordmeister New York Yankees und den Minnesota Twins um den Berliner Max Kepler ist ein junges Mädchen auf der Tribüne von einem über 100 Meilen schnellen Baseball im Gesicht getroffen worden. Das Kind wurde nach Erste-Hilfe-Maßnahmen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, zunächst gab es keine verlässlichen Informationen zum Zustand.

          Nach einem Treffer von Yankees-Schlagmann Todd Frazier flog der Ball in die unteren Zuschauerränge und traf das junge Mädchen, das mit seinen Großeltern im Stadion war. In diesem Bereich gibt es keine Schutznetze. Zahlreiche Spieler knieten nach dem Unglück auf dem Platz und schauten betroffen Richtung Tribüne.

          „Ich habe alles gesehen. Es war schlimm. Hoffentlich geht es ihr gut“, sagte Frazier. „Ich wünschte, es wäre nie passiert. Es ist hart, daran beteiligt zu sein. Ich musste an meine Kinder denken.“ Abermals wurden Rufe nach mehr Sicherheitsmaßnahmen im Yankees Stadium laut. Erst im Juli war dort ein Fan von einem Foul Ball getroffen worden und musste medizinisch versorgt werden. Im Mai gab es einen ähnlichen Vorfall. Der Klub beschäftigt sich nach eigenen Angaben bereits mit Plänen zum Ausbau der Sicherheitsnetze.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bananen, Weintrauben, Tomaten, Lauch, Äpfel, Möhren – alles wird teurer

          Hohe Inflation : Wenn Bio unbezahlbar wird

          Steigende Preise, sinkende Reallöhne: Viele Verbraucher müssen sparen. Das bringt die agrarpolitischen Ziele der Ampelkoalition in Gefahr. Da viele ihr Kaufverhalten anpassen, wird wohl weniger Bio gekauft.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Fahrradhelm
          Fahrradhelme im Test
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch