https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/leichtathletik-sprinter-noah-lyles-laeuft-jahresweltbestzeit-15655290.html

Leichtathletik : Neuer Sprintstern in Amerika

  • Aktualisiert am

9,88 Sekunden: Noah Lyles hat allen Grund zur Freude Bild: AFP

Der erst 20 Jahre alte Noah Lyles gewinnt bei den amerikanischen Leichtathletik-Meisterschaften seinen ersten Titel. Vor allem sprintet er an die Spitze der Jahresbestenliste.

          1 Min.

          In Jahresweltbestzeit hat Noah Lyles bei den amerikanischen Leichtathletik-Meisterschaften in Des Moines/Iowa über 100 Meter seinen ersten nationalen Titel gewonnen. Der 20-Jährige siegte in 9,88 Sekunden mit zwei Hundertstel Vorsprung auf Ronnie Baker. Rang drei belegte Kendal Williams in glatt 10 Sekunden. Er ist der jüngste 100-Meter-meister seit Sam Graddy 1984.

          Zum Weltrekord von Usain Bolt fehlen ihm freilich noch drei Zehntelsekunden. Der jamaikanische Supersprinter war bei der WM 2009 in 9,58 Sekunden ins Ziel gestürmt. Zweitschnellste je gelaufene Zeiten waren die jeweils 9,69 Sekunden des Amerikaners Tyson Gay und des Jamaikaners Yohan Blake. Noah Lyles ist zumindest in die Top-25 der besten Sprinter gelaufen und hat sich an die Spitze der 2018er Zeiten gesetzt. Auch 2017 war nur sein Landsmann Christian Coleman (9,82) schneller gelaufen.

          200-Meter-Spezialist Lyles hatte erst kurz vor seinem Titelgewinn im Halbfinale in 9,89 Sekunden die bisherige Jahresweltbestzeit seines amerikanischen Kollegen Mike Rodgers aus den Vorläufen am Vortag eingestellt. Rodgers war zum Halbfinale aus unbekannten Gründen nicht mehr angetreten. Lyles nutzte bei den Titelkämpfen auch die Gunst der Abwesenheit absoluter Topsprinter. Bei den einzigen amerikanischen Meisterschaften in vier Jahren ohne Qualifikation für eine WM oder Olympia fehlten 100-Meter-Weltmeister Justin Gatlin und Hallenweltrekordler Coleman.

          Für Lyles, dessen 200-Meter-Bestmarke seit Mai bei 19,69 Sekunden liegt, bedeutete seine Leistung die Fortsetzung einer bislang erfolgreichen Saison. Der Sprinter aus Gainesville/Florida verbesserte in Des Moines seine persönliche Bestleistung aus einem Wettkampf in Kingston wenige Tage zuvor nochmals um vier Hundertstel. Durch seine Zeit auf Jamaika war Lyles zum erst zweiten Sprinter nach dem früheren Weltmeister Yohan Blake avanciert, der vor seinem 21. Geburtstag die 100 Meter unter 10,00 und die 200 Meter unter 19,80 bewältigen konnte.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Irgendwie gewonnen: Hendrik Wüst

          CDU-Erfolg in NRW : Wüst siegt dank der Alten

          Die Wähler in Nordrhein-Westfalen sind unzufriedener als 2017 – aber der CDU gelingt es, sie trotzdem zu mobilisieren. Anders die SPD. Sie verliert so deutlich, weil so viele Anhänger zuhause blieben. Die Wahlanalyse.
          Eine Frau dreht an einem Heizungsthermostat. (Symbolbild) 10:30

          F.A.Z. Frühdenker : Welche Heizung steht in Ihrem Keller?

          Die CDU und die Grünen sind die Gewinner der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen, nach Finnland will auch Schweden sich um eine Mitgliedschaft in der NATO bewerben und heute beginnt die Volkszählung in Deutschland. Der F.A.Z. Newsletter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          AllesBeste
          Testberichte & Kaufberatung
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch