https://www.faz.net/-gtl-9cwib

Leichtathletik-Sportchef : „Talent ist ein Mix aus Bewegung und Charakter“

Goschenska über Diskuswerfer Christoph Harting: „Zum Talent muss die Lust kommen, sich auszuprobieren.“ Bild: dpa

Idriss Gonschinska, deutscher Leichtathletik-Sportchef, über den Zusammenhang zwischen individueller Besonderheit und Weltklasse, das förderliche Aufbrechen von Mustern – und wie man das als Trainer aushält.

          6 Min.

          Die Organisatoren der Europameisterschaft in Berlin stellen die prominentesten deutschen Leichtathleten in einer Art Lifestyle-Magazin vor, im Abendkleid, beim Ballett, beim Flötenspiel in historischer Umgebung. Ist das nicht eine große Distanz zum Sport?

          Michael Reinsch

          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Das spricht andere Formate an, die Ausdruck der Athleten sind: Ästhetik, Vielfalt, Wandelbarkeit. Das kann man durchaus für die Leichtathletik übertragen. Das Konzept funktioniert ganz gut, glaube ich, dafür sprechen jedenfalls die Vorverkaufszahlen.

          Es gibt sogar ein Mickey-Maus-Heft, in dem Leichtathleten mit Schnabel und Federn porträtiert werden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Emmanuel Macron ist wie viele französische Politiker beseelt von einer Planbarkeits- und Machbarkeitsvorstellung.

          Kampf gegen Corona : Frankreich und die alten Schwächen

          Die Pandemie hat alte Strukturschwächen in Frankreich brutal offen gelegt. Und schlimmer noch: Das Virus wird vermutlich einen bleibenden Schaden hinterlassen.

          Rechtslage noch unklar : Angesteckt im Büro

          Wenn sich Mitarbeiter am Arbeitsplatz mit dem Coronavirus infizieren, hat der Chef ein Problem. Um das Haftungsrisiko zu verringern, ist eine einwandfreie Umsetzung der Corona-Arbeitsschutzvorgaben Grundvoraussetzung.
          Der wohl bekannteste deutsche Liedermacher Reinhard Mey

          Reinhard Mey : „Ich hatte eine Scheu, meine Liebe offen darzulegen“

          Er ist der wohl bekannteste deutsche Liedermacher, ein „Poet des Alltäglichen“ ist er genannt worden, er steht seit 50 Jahren auf der Bühne: Reinhard Mey über seine drei Kinder, das zärtliche Verhältnis zu seinen Gitarren und die Schönheit seiner Frau.