https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/leichtathletik-kommentar-schlechte-gesellschaft-11755889.html

Leichtathletik-Kommentar : Schlechte Gesellschaft

IAAF-Präsident Lamine Diack setzt mit der Hall of Fame seiner Verantwortungslosigkeit die Krone auf Bild: REUTERS

Bei der Zusammenstellung der Hall of Fame der Leichtathletik trumpft nichts als Leistung. Der Weltverband IAAF setzt damit seiner Verantwortungslosigkeit die Krone auf und verstärkt den Vorwurf, er verharmlose Doping.

          1 Min.

          Jetzt gehört auch die Polin Irena Szewinska dazu: Seit Anfang des Jahres hat der Welt-Leichtathletik-Verband IAAF seine Hall of Fame. Mit dreizehn Mitgliedern ist sie noch klein, zeigt aber schon ihr fatales Potential.

          Als spielten kleine Jungs Autoquartett, trumpft nichts als Leistung: Olympiasiege, Weltmeisterschaften, Weltrekorde. Jesse Owens und Abebe Bikila gehören wie Fanny Blankers-Koen und Emil Zatopek zu den Ikonen ihrer Sportart.

          Gerade deshalb verdienen sie ein zweifelhaftes Umfeld wie diese Ruhmeshalle nicht. Schließlich ist die Erinnerung an Carl Lewis und Al Oerter und vor allem an Wang Junxia aus der kurzlebigen Armee des Trainers Ma von mehr oder weniger starkem Doping-Verdacht durchsetzt.

          IAAF-Präsident Lamine Diack setzt mit dieser Ehrenhalle seiner Verantwortungslosigkeit die Krone auf. Erst im vergangenen Jahr hat er eine Weltrekordliste für Junioren aufgelegt, darin die Bestleistung von Heidi Krieger.

          Auch wegen Hormondopings ist aus der Kugelstoßerin ein Mann geworden. Dieser Andreas Krieger verlangt seit Monaten, dass seine Leistung gestrichen wird. Mit dieser Hall of Fame verstärkt Diack den Vorwurf, er verharmlose Doping.

          Michael Reinsch
          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Weitere Themen

          „Da wurde er richtig laut“

          Beckenbauer-Brief an Seeler : „Da wurde er richtig laut“

          Kurz vor der Trauerfeier für das deutsche Fußball-Idol Uwe Seeler wendet sich Franz Beckenbauer mit emotionalen Abschiedsworten an seinen langjährigen Freund. An der Feier selbst wird Beckenbauer aber nicht teilnehmen.

          Topmeldungen

          Reger Handel: Containerhafen St. Petersburg

          Folgen des Ukraine-Kriegs : Warum Russland nicht zusammenbricht

          Niemand weiß, wie hart die Wirtschaftssanktionen Russland treffen. Doch versucht das Land auf vielen Wegen, Blockaden zu unterlaufen. Die Türkei hilft dabei.
          Hoffnungsträger für den Nordwesten: Seit Ende Mai läuft in Emden die Serienproduktion des ID 4

          Umbau zur E-Mobilität : VW-Werk Emden arbeitet an der Zukunft ohne Passat

          In Ostfriesland läuft der Bau des einst beliebten Familienautos Passat aus. Umgestellt wird auf neuere Elektroautos. Zwar gibt es Perspektiven, doch Risiken bleiben – auch für den neuen Konzernchef Blume.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.