https://www.faz.net/-gtl-t3vv

Leichtathletik-EM : 80 Athleten für Göteborg

  • Aktualisiert am

Fit für Göteborg: Lars Börgeling Bild: dpa

Mit 80 Athleten startet der deutsche Leichtathletik-Verband bei der EM in Göteborg. An der Spitze stehen Diskus-Weltmeisterin Franka Dietzsch und die Stabhochspringer Lars Börgeling und Tim Lobinger, die vor vier Jahren Silber und Bronze gewannen.

          2 Min.

          Der deutsche Leichtathletik-Verband hat bei der Nominierung seines Teams für die Europameisterschaften im schwedischen Göteborg (7. bis 13. August) seine eigenen Richtlinien großzügig ausgelegt und 80 Athleten nominiert. Insgesamt umfaßt das Team 67 Einzelstarter sowie alle vier Staffeln. „Ich denke, mit dieser Mannschaft sind zwischen zehn und 15 Medaillen realistisch“, sagt der Leitende Bundestrainer Jürgen Mallow: „Ich freue mich, daß wir bis auf sieben alle Disziplinen besetzen konnten.“

          Zu den Medaillenkandidaten zählen vor allem die alten Wurfexperten wie Diskus-Weltmeisterin Franka Dietzsch, der fünfmalige Diskus-Weltmeister Lars Riedel und die Speerwurf-Olympia-Zweite Steffi Nerius. Daneben gelten Speerwurf-Europarekordlerin Christina Obergföll, Kugelstoß-U23-Europameisterin Petra Lammert, der Kugel-WM-Dritte Ralf Bartels sowie die 100-m-Hürden-WM-Vierte Kirsten Bolm als aussichtsreich. Zu beachten ist zudem das Stabhochsprung-Duo Lars Börgeling und Tim Lobinger, das vor vier Jahren in München Zweiter und Dritter war.

          Ohne Schulz, Schumann, Unger, Niklaus

          Bei der letzten EM 2002 in München hatten die deutschen Leichtathleten 19 Medaillen gewonnen, darunter zwei goldene durch Ingo Schultz über 400 m und die 4x400-Meter-Staffel der Frauen. Hinzu kamen neun silberne und acht bronzene Plaketten. Der 2005 verletzte Schultz verpaßte die EM-Qualifikation ebenso wie der nach einer Verletzung den Anschluß suchende 800-m-Olympiasieger Nils Schumann.

          Medaillenkandidatin: Weltmeisterin Dietzsch

          Verletzungsbedingt absagen mußten Vorzeigesprinter Tobias Unger (Kornwestheim) und Hallen-Mehrkampfweltmeister Andre Niklaus (Berlin). Fraglich ist derzeit noch die EM-Teilnahme der Kugelstoß-Olympia-Zweiten Nadine Kleinert (Magdeburg), die an einer Schultereckgelenk-Verletzung laboriert.

          Perspektivisch nominiert

          Bei der Nominierung wurden zahlreiche perspektivreiche Nachwuchsathleten bedacht, obwohl sie nicht ein einziges Mal die interne EM-Norm des Verbandes überboten haben. Von dieser Regelung profitierten unter anderem die deutschen Meister Sebastian Bayer (Weitsprung) und Julia Hartmann (Hochsprung/beide Leverkusen), der Vizemeister über 110 m Hürden, Jens Werrmann (Zweibrücken), und U23-Speerwurf-Europameisterin Annika Suthe (Leverkusen).

          Im Stabhochsprung zog der Verband den DM-Zweiten Richard Spiegelburg (Leverkusen) dem mit 5,81 m zweitbesten Europäer Fabian Schulze (Kornwestheim) vor, der sich bei der DM einen Salto Nullo erlaubt hatte. Noch nicht endgültig fest steht der dritte Starter im Speerwurf der Männer. Die Entscheidung, ob der Rostocker Mark Frank oder der Kornwestheimer Peter Esenwein mitfährt, fällt bei der DLV-Gala am 30. Juli in Nürnberg. Möglich ist auch, daß beide daheim bleiben müssen.

          Weitere Themen

          Gigantische Olympische Ringe Video-Seite öffnen

          Sommerspiele in Japan : Gigantische Olympische Ringe

          Die Installation ist 32,6 Meter breit und 15,3 Meter hoch. Sie soll in der Bucht von Tokio vor Anker gehen, in der Schwimm- und Triathlonwettbewerbe stattfinden. Die Olympischen Sommerspiele beginnen am 24. Juli.

          Topmeldungen

          IBMs Quantencomputer „System Q“ ist auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zu sehen.

          Quantencomputer : Die nächste Revolution

          Quantencomputer können Verschlüsselungen knacken, neue Batterien entdecken und an Finanzmärkten Geld verdienen. Und das sind nur die Möglichkeiten, die bisher bekannt sind.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.