https://www.faz.net/-gtl-a6eog

Deutsches Tennis : Michael Kohlmann folgt auf Boris Becker

  • Aktualisiert am

Michael Kohlmann wird Nachfolger von Boris Becker auf der Position des Head of Men’s Tennis. Bild: dpa

Er wird als „logischer Nachfolger“ bezeichnet: Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann übernimmt nach Boris Beckers Rücktritt zusätzlich die alleinige sportliche Leitung im Herren-Tennis.

          1 Min.

          Michael Kohlmann wird neuer Herren-Chef beim Deutschen Tennis Bund (DTB). Der 46 Jahre alte ehemalige Profi tritt die Nachfolge von Boris Becker an, der Ende November nach dreieinhalb Jahren wegen mangelnder Zeit für die Aufgabe zurückgetreten war. Kohlmann ist seit Anfang 2015 Davis-Cup-Kapitän und übernimmt nun zusätzlich die alleinige sportliche Leitung für den Herrenbereich.

          „Michael Kohlmann hat in den vergangenen Jahren herausragende Arbeit für den DTB geleistet und ist der logische Nachfolger auf der Position des Head of Men’s Tennis“, sagte am Donnerstag Dirk Hordorff, DTB-Vize-Präsident Spitzensport. „Als ehemaliger Profispieler besitzt er eine große Expertise, hat einen sehr guten Zugang zum Nachwuchs und kann junge Spieler weiterentwickeln.“

          Kohlmann freut sich auf die neue Herausforderung und „darauf, weitere Verantwortlichkeiten beim DTB zu übernehmen. Die Zusammenarbeit mit Boris in den vergangenen Jahren war immer sehr eng und gut. Wir sind Vieles gemeinsam angegangen und ich war immer voll involviert, so dass ich bereits gut mit den anstehenden Aufgaben vertraut bin.“

          Weitere Themen

          Darum sind die Dänen so erfolgreich

          Handball-EM : Darum sind die Dänen so erfolgreich

          Ein eigenes Hygienekonzept und konstant gute Leistung: Die dänischen Handballspieler überlassen beim wichtigsten Turnier Europas nichts dem Zufall. In Zeiten der Pandemie zahlt sich das aus.

          Einreise nur mit zwei negativen PCR-Tests Video-Seite öffnen

          Olympische-Spiele in China : Einreise nur mit zwei negativen PCR-Tests

          Kurz vor Beginn der Olympischen Winterspiele versucht China die Ausbreitung von Corona-Fällen mit strikten Maßnahmen zu verhindern. 72 Corona-Infektionen im Zusammenhang mit den Spielen wurden bereits bestätigt. Die breite chinesische Öffentlichkeit wurden vom Kauf der Tickets ausgeschlossen.

          Topmeldungen