https://www.faz.net/-gtl-881rb

Kanu-Slalom : Leipziger Duo überrascht mit WM-Gold

  • Aktualisiert am

Überraschungs-Weltmeister: Auch Franz Anton (vorn) und Jan Benzien können ihr Glück kaum fassen. Bild: Picture-Alliance

Erstes WM-Gold seit sechs Jahren in einer olympischen Disziplin: Die Leipziger Franz Anton und Jan Benzien holen in London überraschend den Titel im C2. Die Frauen komplettieren im Kajak-Einer den deutschen Medaillensatz mit Silber und Bronze.

          1 Min.

          Franz Anton und Jan Benzien haben den deutschen Slalom-Kanuten den ersten WM-Titel in einer olympischen Disziplin seit sechs Jahren beschert. Die Leipziger setzten sich am Samstag auf dem Londoner Olympiakanal von 2012 im Canadier-Zweier überraschend vor den Franzosen Pierre Picco/Hugo Biso durch und gewannen Gold. „Es lief einfach von oben bis unten“, sagte Franz Anton nach dem großen Coup gegenüber FAZ.NET.

          Im Mai hatte das Duo bei seiner Heim-EM im sächsischen Markkleeberg bereits Silber geholt. Anton hat morgen zudem die Gelegenheit sein Glück noch mit einer Einzelmedaille zu krönen: Mit seinem Start im Canadier-Einer ist er der einzige Deutsche im Feld, der in zwei Disziplinen startet. Das bisher letzte Gold bei Welttitelkämpfen hatte 2009 Jasmin Schornberg im Kajak-Einer gewonnen.

          Kurz nach dem Überraschungserfolg der Männer bescherten Ricarda Funk und Melanie Pfeifer dem Deutschen Kanu-Verband (DKV) im Kajak-Einer der Frauen zwei weitere Medaillen innerhalb der olympischen Disziplinen. Während Funk Silber gewann, gelang Pfeifer wie schon im Vorjahr der WM-Bronze-Erwerb. Den Sieg sicherte sich die Tschechin Katerina Kudejova.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.