https://www.faz.net/-gtl-710zu

Jaroslawa Schwedowa : „Goldenes Ei gelegt“

  • Aktualisiert am

„Ich habe heute ein goldenes Ei gelegt“: Jaroslawa Schwedowa freut sich über ihren historischen Satzgewinn Bild: REUTERS

6:0 und 6:4 gewinnt Jaroslawa Schwedowa in der dritten Runde in Wimbledon gegen Sara Errani. Soweit nicht ungewöhnlich - doch dabei gelingt ihr mit einem „Golden Set“ ein historisches Kunststück. Das gab es bei einem Grand Slam seit 1968 noch nie.

          1 Min.

          Die Kasachin Jaroslawa Schwedowa hat in Wimbledon als erster Tennisprofi einen „Golden Set“ bei einem Grand-Slam-Turnier gewonnen. Sie feierte am Samstag 24 Punktgewinne in Serie zum Auftakt ihres 6:0, 6:4-Drittrundensieges gegen die italienische French-Open-Finalistin Sara Errani.

          „Ich habe heute ein goldenes Ei gelegt“, twitterte die Nummer 65 der Tenniswelt. Im Achtelfinale trifft die 24-Jährige auf die vierfache Wimbledon-Siegerin Serena Williams (Vereinigte Staaten). Seit Beginn der „Open Era“ 1968 gelang dieses historische Kunststück laut der Damenprofitennis-Organisation WTA noch keinem Tennisprofi bei einem der vier wichtigsten Turniere des Jahres.

          French-Open-Finalistin Sara Errani war froh, wenn sie im ersten Satz überhaupt an den Ball kam
          French-Open-Finalistin Sara Errani war froh, wenn sie im ersten Satz überhaupt an den Ball kam : Bild: dpa

          In den Statistiken werde nur ein „Golden Set“ bei dem Herrenturnier in Delray Beach (Florida) aus dem Jahr 1983 geführt. Damals gab der Amerikaner Bill Scanlon beim 6:2, 6:0 gegen den Brasilianer Marcos Hocevar im zweiten Durchgang keinen einzigen Punkt ab.

          Schedowas nächste Gegnerin Serena Williams meinte dazu nur lapidar: „Golden Set?! Ich dachte erst „Häh, sie hat die vier Grand-Slam-Turniere und Olympia gewonnen?“ Der „Golden Slam“ ist die einzige goldene Sache, die ich kenne.“ Weiter witzelte sie: „Hoffentlich kann ich einen Punkt gegen sie gewinnen.“

          Weitere Themen

          „Ob du nun Nadal heißt oder lieber Gott“

          French Open : „Ob du nun Nadal heißt oder lieber Gott“

          Im Herbst fallen die Blätter in Paris: Die French Open könnten in diesem Jahr auch sportlich ganz anders werden als gewohnt. Boris Becker sieht große Konkurrenz für Seriensieger Rafael Nadal.

          Fast wie Ferraris in der Formel 1

          Rad-WM auf Rennstrecke : Fast wie Ferraris in der Formel 1

          Statt Kirmesrennen nun die Weltmeisterschaft: Für viele Spitzenfahrer der Tour de France, darunter auch Sieger Tadej Pogacar, gehen die Strapazen direkt weiter. Dabei steht auch ein ganz besonderes Rennen auf dem Programm.

          Topmeldungen

          Nominierung für Supreme Court : Sie ist Trumps neuer Trumpf

          Donald Trump steht kurz davor, eines seiner wichtigsten Versprechen an die Republikaner einzulösen. Mit einer konservativen Richterin Amy Coney Barrett am Obersten Gericht könnten sich die schlimmsten Befürchtungen der Demokraten bewahrheiten.

          Biden über Trump : „Er ist so in etwa wie Goebbels“

          Der Ton im Präsidentschaftswahlkampf ist rau – und wird noch unversöhnlicher: Joe Biden bezichtigt Trump der Lüge und stellt einen schwierigen historischen Vergleich her. Der Amtsinhaber ist nicht weniger zimperlich.
          Dass es in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt zu einer Stichwahl kommen würde, hat sich schon länger abgezeichnet.

          Zweite Runde der Kommunalwahl : Tag der Entscheidung in NRW

          Gelingt es den nordrhein-westfälischen Grünen, erstmals einen Oberbürgermeister zu stellen? Gewinnt der CDU-Kandidat in Düsseldorf und beendet so das Großstadttrauma seiner Partei? Ein Überblick über die spannendsten Stichentscheide.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.