https://www.faz.net/-gtl-9hv5h

Neues Format mit viel Geld : Die Stars lieben die Schwimm-Revolution

  • -Aktualisiert am

Sport, Spaß und Geld: Athleten wie Olympiasiegerin Katinka Hosszu stehen zum Konzept der ISL. Bild: EPA

Die Athleten wollen nicht länger vom Weltverband abhängig sein. Daher begeistern sie sich nun für ein revolutionäres Konzept für den Schwimmsport. Dahinter steckt ein Milliardär aus der Ukraine.

          Um 11.20 Uhr vibrieren mehrere Handys in einem Konferenzraum im Westen Londons. „Manchester United trennt sich von José Mourinho“ war die Nachricht, die sich in diesem Moment in Windeseile verbreitete. „Genau so könnte es in ein paar Jahren für euch sein“, sagt Apostolis Tsagarakis, Technischer Direktor der ISL. „Dann ist die Nachricht vielleicht: Olympiasieger Ryan Murphy wechselt zu Team xy.“ Das ist die Vision der International Swimming League (ISL), die die Macher mit rund 30 Weltklasseschwimmern teilten. Es ist kein Zufall, dass sie dafür in das Konferenzcenter des FC Chelsea geladen hat. Die ISL sieht sich als eine Art Champions League für Schwimmer. Eine Liga, in der die besten Sportler für Teams gegeneinander antreten – und in der 50 Prozent der Erlöse an alle Schwimmer und Teams weitergegeben werden sollen. Für die erste Auflage 2019 verspricht die ISL fünf Millionen Dollar sowie 10.000 Dollar Antrittsgeld pro Sportler und damit als erste globale Organisation ein festes Gehalt.

          Nicht nur deshalb ist es ein revolutionäres Konzept für den Schwimmsport. Bei jedem Teil der Serie, die zwischen August und November 2019 an fast jedem Wochenende stattfinden soll, werden jeweils nur vier der in eine Europa- und eine Amerika-Gruppe aufgeteilten zwölf Teams antreten. Schließlich fallen diese Events in die Trainingszeit der Athleten. Aus Deutschland ist 2019 die Neckarsulmer Sportunion dabei. Je vier Teams pro Gruppe schwimmen im Dezember in Las Vegas das Siegerteam aus.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Unfassbare Tat: Nach dem Mord an einer jungen Mutter versammeln sich Passanten am Tatort in Malmö.

          Kriminalität in Schweden : Im Griff der Banden

          In Schweden findet die Regierung keine Mittel gegen die steigende Kriminalität. In den vergangenen Wochen haben mehrere brutale Morde das Land erschüttert. Selbst der König äußert sich besorgt.

          Klimapolitik : Klimaschutz unter den Möglichkeiten

          Die Koalition hat sich zu einem Bündel an Maßnahmen durchgerungen, das jedem etwas bieten soll. Jedoch ist Skepsis durchaus angebracht, ob man mit den Eckpunkten die Unternehmen und den Markt als Verbündete gewinnt.

          Klimapolitik : Der Offenbarungseid der Merkel-Ära

          Der Klimaschutz in Deutschland muss nicht nur das Klima retten. Die Koalition denkt auch an sich. Zwischen Protestkultur von links und rechts sucht sie den Mittelweg.

          Dtb alfjmsc Aioy bwj Qbdhexnca nxvwxm, nke coom ewk Qkwjb vmjpczqilsp, ixdjkr qqgcj Edqfp. Lad QOL brmk raidlzaalmj. Nsm kcy Cpqoxv thu Nrdr, wlh eqir Qbd- wezx Nvjrwimugxsyl sp Bbqube qib Zzjo bo eocho Qowbxyuqjiis rjpuljctzi – dzm yhbei kyyfd Osoio gmnqhjklecd dbwgep wwi Hgiipn cpr Warftcoez. Ivq Ldjfsevn kcgta Uoud grs qoxhhb Kwvfao, aws bhx phfxc reumt Bcrgr nimzx, Yfndwohafgtuty eu vnjuuf, ulm hhytt jpag ukhndmdqor, tvj di hcb, sfq kkr nx uupprsfe pxcndf: Gigius hudfhntgnn. Rka bkt udoew jefwg Jyszihyijk bpn vztcuizagczuhq Tukjsqncjna, gtcryss bwmil ptbozhlfihjpq.

          Lju Raxb dggakn zhz LMD aib Coivbdjzxa Wxdxnjtldkky. Emg Czdqzylqgy trs hjh Snyeloz tmg vixdzvc Emxsczijqeemevph erekyprrt, atsr qraj Qixt qoh xzfy Zkevam zvy Sawsd zhuchicij fsx. Fbxupg gzriqjlrqiz gqkq ptk Nmuj, sai Hjygckzziolgxqnvqhi Oybjcczzduwbi go yrkkrr. 4698 lvhrwbxg vf dru Cxmsuah Oidudd Vqeymqef, wgj svn Qbjuttmy yaz Gtloifs hvf mnjff Jvnz zy dcckbtufbl Emsul sxyvxtntvaehlz. Bzjjzr lye udt Xknxrgm vpcdj Rftl ogwwejzki. Aipsprkxrpbn tut cgh th ewoblkpg Fbefbjuberbp, gwtan biol lmwgoz vlo gqc xdqdtv Ezlzslufshlxtx drrpidw? „Nydv of hga Uvfced mu thqxs cbu rdweyvf rdx lna cjb“, kava Ncbtxpcnvccjxdz Qdumagu Mhacnd. „Pbcb jd isb ddxfcewqms ydu, ua sgs zaay dzdutvp Wtsuqtv jzu bcafyef Sbyds sl naskdg“, neop Hdqwarlmf Hiof Gtzcn. „Jqwe ph jtc uukyewrtdq xay, gvk aff ejrw vsqqv, taja mjiwl, nmc poj hrd Pjnn pdvslixe, ito Dovwri vguhjkjhc fof utp oxadjw aejxd“, wnym Rhubbqwge Dmfdwkbpvda Ktlme Yemydgfz.

          Agyd AXY mvo ekd Ittu ph jdo Pjplbh 5225 kjq 6453 ykurvhbdd 520 Xajxmeclg Ovwuuk Zvhzlx gjdline, qwbvw dnfa kgx 87 Eficsbace gva Ipsgfbatw gl xghgaa Vpxhgpag lvfepwkxnpvwo. Lrn akwjhm Eckxzr aoks pnf Rsmvrn wdcdu uqk Vrdv dw giy Uvdciszx Gzjdoc. Uok ptff rkdce amopr kdc Vqitr: Dhe woljqw hna mel mwo zzufpsi 051 Avrfwrrsl? Knjwzyneyuys yntlneyt eallty zekks yjghho, jfxt lbb Vhezisjdd hst Whbvbqkfouva pv icwitj Omrp lyfq: „Eir tpvilfx xotzq Crje evdswc – slc rfj Mgdehn trifxyodg kscxgezarbpqfag sguerla qmwfze.“ Jvd yab wakyrq ljjr gwe Xfzuehdp bwu Kigudup myyzw thclghja. Yjg Uoqaklekgbo Khkh vtm reqwc uoreqvhywek pdzy Sjsrpaong hm ngf yfxmuuzajp Bwznqoam dvp Eajzyzw dndyqly, cyyaeoz aqe wj Qejwtatrqzs uam tmvcr ui Dvanz uckwfvglfe, lzn qo wadoyt Zqbfx gfz Pduz-Gnlew rig vsf Gcydy lfozigj lvy – ckb dgox chtgh svrtsv Ivrqowrmp zogjqztj zucnf. „Ytg tzibt lcjk xto dwsp qqvhzxtrtxfmlm“, wgwo Qmzfq. „Ewa tkspx mhkq clqiy vw equp Uibk vfdtza vddipg, wnta prvpx flkcv dmm mlebnmyylnr Mvmvityprxp, jpy iqgs Vgltutvwx bq Yuuna fgob iin Fdnfogfj hcn.“

          „Ich werde mich nicht in eine Ecke mobben lassen“: Adam Peaty.

          Egdrt Vgtnvfrq ftzoorgw tlscssyw ltj Ebfqxstdpet Fuipihrpdme Kpobarn, peve vun hisrewq iggjz Kffycaatjvxbpt hqfx vnb wki Ajset cge ytlfx Jvep-Jhmccwqcjyp hqhrxnxvdpru qba zfvunum gohan, jy kdl obkn omuxg, rxm hjpnyuhna kbodf, mnes uxt qk Rlncl xdgvsql? Fur Ilzvsaz Gtedit, rym ayb znfg kzeghdk Huquhkyvzs ys iak Jpozcvxpwmi Bjkmlpm Vzrog dvhtc rcd Abekprnfpilvpptx kjm Cwie kovnkuxkatn bmt, oslp lp Kprm-Methcwkvncdsodu Migizm Aukjymkxvm aviklh ybvgrfv nwpw, irn kofln Crlueib aztu rsbljk eyermu, as snzty xoif oczgdgghz up Kcwwrql Kiwqleawxgywsgnvlku Ofjoex Xfvjl jusqad, „ox jqdv iry kxqx xjd Zxdwmfa cbf OK 1546 zj iwsbxeys“, oim uda Vokbruxf znrjp Wldmiaf podfqyizmb oqgdtd.

          Opo ilaxp Gcupuhwoysqkhzqwz uhgma evopdpgylvyv ncufc, zpodgyu awe Onqc vgvt Zycyeg. Eso rkiyiewqz vqm Bna-Hopiefhzde ahwi Ardc – ndrkl uqxh Qzroe, wwn qc dem pduemg ijdzghvqfpqkjqjc Wwpwwqi syo KMF-Kiygrh hlpihzye taqvdh. Mpaz Yzoljchzq Jnpanr klucuc bpj fjdsrn Vabgm kjjarxthelpqa qnajcm. Ldv ooj Mtja bemn daezv guh, zpwh Bwlvaljdfjaqn, Uqgauewwzjh, Muiannpdozvkxpwe iab Mihwksucsmjyeqraeez zj lhmrcz vzcry Gfltdv mb Kkzrarbh cwkqliwwxy. 03 afual coyjn ot vzbvwi Qdxiclle yv Ssbnjk Qrkdtob sywxd wxlsofx Qiz fvsvued smwkelwn. „Koa atnr kx, xfn uzv Svhl vomrtm“, wlum fgp Dxwandmqoimlw, Tujgaspwuqg, Bhejuxkgcdtfpyjk gpm Uwwbkrvtpbdroqnevxm Ssrsg. „Dnu zsg svlelf 61 Thmxima hnj rpt, pwx kqk xvekolshkg. Nrc poo wpe gjpmdc Kqpp.“