https://www.faz.net/-gtl-a08xd

Triathlet Lothar Leder : Ein Ironman-Rekord ohne Schnickschnack

  • -Aktualisiert am

Rekord in Roth: Lotha Leder unterbietet die Acht-Stunden-Marke. Bild: Picture-Alliance

Als erster Triathlet schafft Lothar Leder 1996 einen Ironman unter acht Stunden. Ohne Uhr, ohne Pulsmesser – dafür mit einem Rennrad, auf das sich heute kein Hobbysportler mehr setzen würde.

          7 Min.

          Kaum etwas scheint vergänglicher als ein Fußballspiel, ein Wettkampf, ein Rennen selbst auf höchstem Niveau. Aber es gibt Ereignisse, die weit über den Tag hinaus, über viele Jahre hinweg bis in die Gegenwart wirken, die von wundersamen, ergreifenden Wenden getragen werden, die vom Beginn einer beispiellosen oder gar vom tragischen Ende einer grandiosen Ära erzählen. Sie bewegten die Welt des Sports. Wir waren dabei und berichten an dieser Stelle in loser Folge von unseren Erlebnissen und Abenteuern als Reporter.

          14. Juli 1996, ein heißer Tag. Ironman in Roth, ein großes Abenteuer. Nichts ist durchdesignt in jener Zeit, weder beim Material noch in den Köpfen. Lothar Leder, 25 Jahre alt, ist aus Darmstadt angereist, er geht als einer der Favoriten ins Rennen. Der Winzersohn aus Rheinhessen geht die 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen nicht mit wissenschaftlicher Kühle an, wie dies später gang und gäbe sein wird, sondern mit Härte und Emotion.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Anleger greifen gerne zu ETF. Doch die sind komplizierter als es zunächst scheint.

          Einfach erklärt : Wie ETF funktionieren

          ETF sind heutzutage in aller Depots. Doch wie funktioniert das Vehikel eigentlich wirklich? Eines ist sicher, jedenfalls nicht wie Fonds zu Opas Zeiten.
          Sie sieht das Ansteckungsrisiko auch für Dreifachgeimpfte: Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek

          Virologin Ciesek warnt : „Ansteckungsrisiko so hoch wie nie“

          Die Infektionszahlen sind so hoch wie nie. Die Gefahr einer Ansteckung rückt damit näher, warnt die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek. Doch die neuen Quarantäneregeln für Geboosterte passen nicht dazu.
          Markus Söder beim Online-Interview in der Münchener Staatskanzlei

          Markus Söder im Interview : „Russland ist kein Feind Europas“

          Markus Söder verlangt Augenmaß bei Sanktionen gegen Russland. Die Ukraine sieht er nicht in der NATO und Nord Stream 2 möchte er in jedem Fall in Betrieb nehmen. Wenn nicht, könne es in Deutschland „sehr kalt“ werden.