https://www.faz.net/-gtl-9qerj

Hockey-EM : „Wir haben den Sieg so sehr gewollt“

  • Aktualisiert am

Finaleinzug über Spanien: Deutschlands Team jubelt Bild: dpa

Dank Nike Lorenz’ Treffer kurz vor Schluss erreicht das deutsche Hockeyteam das Finale der EM. Im Kampf um Gold und die Olympia-Qualifikation geht es gegen die Niederlande.

          Die deutschen Hockey-Damen stehen erstmals seit 2013 wieder in einem EM-Endspiel. Der Olympia-Dritte gewann am Freitagabend in Antwerpen sein Halbfinale mit 3:2 (1:1) gegen Spanien. Den Siegtreffer markierte die Mannheimerin Nike Lorenz per Strafecke 48 Sekunden vor dem Ende. „Wir haben den Sieg so sehr gewollt, so lange darauf gewartet“, sagte die Matchwinnerin.

          Im Finale, in dem es neben EM-Gold auch um die direkte Olympia-Qualifikation geht, trifft das Team von Bundestrainer Xavier Reckinger am Sonntag (16.00 Uhr) auf die Niederlande. „Da wollen wir den nächsten Schritt machen. Es wird auch da darauf ankommen, wer den Sieg mehr will“, kündigte Lorenz an.

          Spanien war kurz vor Ende des ersten Viertels durch Maria Lopez (14.) in Führung gegangen, doch Cécile Pieper (22.) glich im zweiten Spielabschnitt nach starker Vorarbeit von Anne Schröder zum 1:1 aus. Die erstmalige Führung für die DHB-Auswahl besorgte Hannah Gablac (33.) kurz nach der Halbzeitpause, indem sie den Ball bei der zweiten deutschen Strafecke hoch ins Netz abfälschte.  

          Spanien, Sieger der Vorrundengruppe A, erzielte jedoch 8:25 Minuten vor Schluss das 2:2 durch Marta Segu (52.) und machte die Partie noch einmal spannend. Lorenz sorgte schließlich für die späte Entscheidung. Mit dem Erfolg revanchierte sich der Weltranglisten-Fünfte Deutschland auch für das bittere 0:1-Aus im Viertelfinale der WM 2018 in London.

          Schwarz gewinnt 8:0: Hollands Hockey-Frauen haben allen Grund zur Freude

          Die niederländischen Hockey-Frauen greifen unterdessen in Antwerpen nach ihrem zehnten EM-Titel. Der Rekordchampion und Titelverteidiger setzte sich im ersten Halbfinale gegen England souverän mit 8:0 (3:0) durch und machte damit den insgesamt zwölften Endspieleinzug perfekt..

          Weitere Themen

          Ziemlich liebste Gegner

          Volleyball-EM : Ziemlich liebste Gegner

          Die deutschen Volleyballer treffen im EM-Viertelfinale auf Weltmeister Polen – und ihren ehemaligen Trainer. Der erwartet bei aller Liebe zu seinen früheren Jungs eine „große Schlacht“.

          Topmeldungen

          Pendlerpauschale : Habecks Eigentor

          Es sei doch sympathisch, wenn Politiker mal zugeben, dass sie keine Ahnung haben, heißt es. Das stimmt – bei Robert Habeck und der Pendlerpauschale aber ist es fatal.

          Thunberg beim Klimagipfel : „Wie könnt Ihr es wagen!“

          In einem emotionalen Auftritt kritisiert Greta Thunberg beim UN-Klimagipfel in New York die zögerliche Haltung der Politik beim Klimaschutz. Da vor allem Kinder unter dem Klimawandel litten, legt sie eine Menschenrechtsbeschwerde ein.

          Thomas Cook ist pleite : Was Reisende jetzt wissen müssen

          Die Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook verunsichert Tausende von Urlaubern. Geht mein Geld verloren? Wie sicher ist das Absicherungsversprechen? Die wichtigsten Fragen und Antworten für Reisende.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.