https://www.faz.net/-gtl-9u9xc

Handball-Trainingszentrum : Ein Meilenstein für den THW Kiel

  • -Aktualisiert am

Und es soll noch besser werden: THW Kiels Nikola Bilyk (l.) in Aktion. Bild: dpa

Seit Jahren versuchte der THW, die ewige Zwischenlösung aus kleinen Hallen im Stadtgebiet zu beenden. Es gab viele Ideen. Alles zerschlug sich. Nun gibt es ein neues Trainingszentrum. Und keiner will mehr weg.

          4 Min.

          Es riecht nach Harz. Ist ja logisch. Auch wenn die Handballprofis des THW Kiel gerade nicht trainieren, hier in der neuen Übungshalle. Assistenztrainer Christian Sprenger dreht entspannt ein paar Runden auf dem Spinning-Rad nebenan im Athletikraum. Zwei Türen weiter befindet sich das Allerheiligste. Die Mannschaftskabine. Spinde mit den Namen der Spieler drauf, verschließbar per Zahlencode. Die üblich ordentliche Unordnung einer Kabine. Eine Kaffeemaschine. Hinten dran sogar eine Sauna. Aber keine Eistonne. „Wir sind Kiel!“ Das ist auf vielen Postern und Wandgemälden zu lesen. Es soll die Identität stärken.

          Seit dem 1. Januar „wohnt“ der THW hier in der schleswig-holsteinischen Gemeinde nördlich Kiels. Seit Jahren hatte der THW versucht, die ewige Zwischenlösung aus kleinen Hallen im Stadtgebiet zu beenden. Es gab viele Ideen, auch die einer Sport-Akademie mit Holstein Kiel. Alles zerschlug sich. Nun ist es Altenholz geworden. Und keiner will mehr weg.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Arbeitgeber in Panik : Keiner kennt die Kosten der Grundrente

          1,5 Milliarden Euro könnten für die Grundrente womöglich nicht ausreichen, fürchten die Arbeitgeber. In der Union rumoren die Parlamentarier. Doch die Unions-Minister unternehmen keine hörbaren Anstrengungen mehr.