https://www.faz.net/-gtl-7tiis

Handball-Bundesliga : THW Kiel verliert sensationell in Balingen

  • Aktualisiert am

Nicht zu fassen: Kiels Trainer Gislasson Bild: dpa

Viertes Spiel, zweite Niederlage: Der THW Kiel verliert in der Handball-Bundesliga völlig überraschend in Balingen. Der Meister unterliegt mit 21:22 beim Abstiegskandidaten. Besser macht es Flensburg.

          1 Min.

          Der deutsche Meister THW Kiel hat schon am vierten Spieltag der Handball-Bundesliga seine zweite Saisonniederlage hinnehmen müssen. Die „Zebras“ verloren am Mittwoch ihre Auswärtspartie bei HBW Balingen-Weilstetten sensationell mit 21:22 (13:10). Christoph Theuerkauf markierte sechs Sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer für den eigentlich als Abstiegskandidaten geltenden Gastgeber.

          Kiels Spielmacher Aron Palmarsson hatte bereits in der 21. Minute die Rote Karte gesehen. Weil er sich über seine zweite Zeitstrafe nach einem Foul beschwerte, kassierte der Isländer sofort die dritten Zweiminuten und damit den Platzverweis. Bester Werfer für Balingen war Dennis Wilke (6). Für den enttäuschenden THW erzielte Marko Vujin fünf Tore.

          Die SG Flensburg-Handewitt fliegt unterdessen mit einem Sieg im Rücken nach Qatar, wo die Norddeutschen von Sonntag an um den Titel des Vereins-Weltmeisters kämpfen. Der Champions-League-Sieger setzte sich mit 31:26 (15:13) beim TuS N-Lübbecke durch. In bestechender Form präsentierte sich dabei Flensburgs Holger Glandorf. Der zu Beginn der Woche aus der Nationalmannschaft zurückgetretene Linkshänder markierte zwölf Treffer. Bei den Gastgebern traf Ramon Tauabo (9) am häufigsten.

          Die Balinger setzten sich völlig überraschend durch

          Weitere Themen

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Topmeldungen

          Newcastle United spielt im St. James’ Park, zumindest wieder wenn die Corona-Pause vorbei ist.

          Fußballklub im Fokus : Arabische Schlacht um Newcastle

          Muhammed bin Salman und der saudische Staatsfond wollen Newcastle United übernehmen. Der Premier-League-Partner Qatar hält dagegen. Es ist ein Kampf mit allen Mitteln – und ein Konflikt, der weit über den Sport hinaus reicht.
          Hat schon sein halbes Leben in der Politik verbracht: Konstantin Kuhle

          Nachwuchspolitiker : Ein Talent läuft sich warm

          Konstantin Kuhle wollte so sehr in die Politik, dass er tat, was manche Jugendlichen nur machen, um den ersten Alkohol ihres Lebens zu kaufen: Er fälschte sein Alter. Porträt eines Nachwuchspolitikers.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.