https://www.faz.net/-gtl-9kcrk

Handball-Bundesliga : Löwen-Handballer verlieren einen Punkt in Erlangen

  • Aktualisiert am

Andy Schmid und die Rhein-Neckar Löwen müssen sich beim Spiel in Erlangen mit nur einem Punkt begnügen. Bild: dpa

In letzter Minute kassieren die Löwen in Erlangen den Ausgleich. Der THW Kiel nutzt den Punktverlust des Verfolgers und baut seinen Vorsprung auf die Mannheimer weiter aus.

          1 Min.

          Die Handballer der Rhein-Neckar Löwen haben im Kampf um einen Startplatz in der Champions League einen Rückschlag hinnehmen müssen. Den Mannheimern gelang am Donnerstag beim HC Erlangen nur ein 23:23 (13:12). Der Rückstand auf den THW Kiel, der seine Partie bei der MT Melsungen 29:25 (16:14) gewann, beträgt nun zwei Minuspunkte. Der spielfreie Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt ist sogar acht Zähler entfernt.

          Dem überragenden Erlanger Nico Büdel, der neun Treffer erzielte, gelang für die niemals aufsteckenden Franken in der Schlussminute der Ausgleich. Mit einem direkten Freiwurf hatte Andy Schmid noch den Sieg der Löwen in der Hand, doch der Wurf des Schweizers verfehlte das Tor. Schon am Samstag müssen die Mannheimer in der Champions League beim FC Barcelona antreten.

          Auch der Rekordmeister aus Kiel tat sich lange schwer. Erst als THW-Spielmacher Domagoj Duvnjak in doppelter Unterzahl zum 18:16 (36.) traf und wenig später „Zebra“-Schlussmann Niklas Landin einen Wurf von Tobias Reichmann abwehrte, war der Weg zum 20. Saisonsieg im 23. Spiel geebnet.

          Die Füchse Berlin gewannen ihr Heimspiel gegen die abstiegsbedrohte SG BBM Bietigheim 30:26 (15:12), die TSV Hannover-Burgdorf entschied das Nachbarschaftsduell beim TSV GWD Minden 32:29 (14:13) für sich.

          Weitere Themen

          20 verflixte Minuten

          0:1 für Mainz gegen Leverkusen : 20 verflixte Minuten

          Die schlechte Phase nach der Pause kostet Mainz 05 einen Punktgewinn in Leverkusen. Aber wenigstens für einen war die Begegnung ein persönlichen Meilenstein: Dominik Kohr.

          Wenn der Trainer tanzt

          ELF-Sieg von Frankfurt Galaxy : Wenn der Trainer tanzt

          Frankfurt Galaxy steht im Finale der European League of Football vor ungewohnten Problemen – und stellt dann als Sieger eine neue Qualität unter Beweis.

          Topmeldungen

          Kompatibel oder zu verschieden? Grünen- und FDP-Wahlplakate werden in Köln abgehängt.

          Koalitions-Vorsondierungen : So können Grüne und FDP regieren

          Die FDP ist für freie Fahrt auf Autobahnen, gegen Steuererhöhungen und für eine Beibehaltung des Krankenversicherungssystems. Die Grünen vertreten das Gegenteil. Was steckt hinter der Phantasie für ein „progressives Bündnis“?
          Rot, Gelb und Grün in Berlin – die Ampel scheint die beliebteste Koalition zu sein.

          Liveblog Bundestagswahl : Mehrheit laut Umfrage für Ampelkoalition

          Erste Rücktrittsforderungen an Laschet +++ Union bereit für Jamaika +++ Habeck und Baerbock wollen Verhandlungen gemeinsam führen +++ CDU-Generalsekretär verspricht „brutal offene“ Wahlanalyse +++ Alle Entwicklungen zur Bundestagswahl im Liveblog.
          Armin Laschet und CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak am Montag in Berlin

          Laschet und die Union : Der Kandidat, der enttäuschte

          Nach dem enttäuschenden Wahlergebnis muss der CDU-Vorsitzende Armin Laschet die Parteifreunde besänftigen. Vom zweiten Platz aus versucht die Union, eine Regierungsperspektive zu behalten.
          Jörg Meuthen, Tino Chrupalla und Alice Weidel am Montag in Berlin

          AfD in Ostdeutschland : Blau blüht das Kernland

          Die AfD wird in Sachsen und Thüringen stärkste Kraft, obwohl sie im Vergleich zur Wahl von 2017 teilweise Stimmenanteile verliert. Was folgt daraus für die Partei? In Berlin zofft sich die Führung auf offener Bühne.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.