https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/haftstrafe-fuer-boris-becker-wie-aus-dem-maerchen-ein-drama-wurde-17994664.html
Bildbeschreibung einblenden

Haftstrafe für Boris Becker : Wie aus dem Märchen ein Drama wurde

Ein Moment deutscher Sportgeschichte: Boris Becker beim Matchball 1985 in Wimbledon. Bild: SVEN SIMON

Wimbledon 1985 wirkt bis heute. Doch die Haftstrafe für Boris Becker zeigt die Tragik seines Lebens. Auf dem Platz überstrahlten seine Stärken oft seine Schwächen. Nach der Karriere ist es andersherum.

          3 Min.

          Es gibt nur wenige Momente, die sich in das kollektive deutsche Sport-Gedächtnis derart eingebrannt haben, wie der Matchball Boris Beckers zum ersten Wimbledonsieg 1985. Das Wippen vor dem Aufschlag, die Trippelschritte auf dem Weg zum Netz, der Jubel im Hohlkreuz mit ausgestreckten Armen. Ein Moment, der Boris Becker auf einen Schlag zu einem der größten Sport-Stars der Nation machte. Aus dem „17-jährigen Leimener“ ist zwar längst ein „54-jähriger Londoner“ geworden. Doch Wimbledon 1985 wirkt bis heute. Und wer verstehen will, wie der Held von damals in der Gegenwart so tief fallen konnte, der landet dabei unweigerlich wieder bei der berühmten Szene vom Centre Court.

          Pirmin Clossé
          Sportredakteur.

          Mit der Verurteilung Beckers im Insolvenzverfahren zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren ist aus dem Sport-Märchen von einst endgültig ein Drama geworden. Eine Geschichte über die Folgen frühen Ruhms und den Preis eines Lebens in dauerhafter Öffentlichkeit. Eine Geschichte auch über einen Sportler, der abseits des Platzes nicht ausreichend zu einem eigenverantwortlich handelnden Erwachsenen gereift ist. Becker ist, das belegte der Prozess, mindestens teilweise der unbedarfte Teenager aus dem Sommer vor fast 40 Jahren geblieben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Porsche Macan T : Zwei Liter T

          Der Porsche Macan ist ein überragendes SUV, aber bitte nicht mit diesem Golf-Motor. Oder doch? Das kommt ganz darauf an, wer wo zum T einlädt.