https://www.faz.net/-gtl-9gpsc

Grand Slam of Darts : Unterbuchner scheitert im Viertelfinale

  • Aktualisiert am

Michael Unterbuchners Erfolgsgeschichte beim Grand Slam of Darts ist zu Ende. Bild: LAWRENCE LUSTIG

Der Münchener Michael Unterbuchner ist im Viertelfinale des Grand Slam of Darts in Wolverhampton dem favorisierten Schotten Anderson unterlegen. Der wehrt sich indes gegen Vorwürfe seines Achtelfinal-Gegners.

          1 Min.

          Michael Unterbuchners bemerkenswerte Erfolgsgeschichte beim Grand Slam of Darts hat im Viertelfinale ein Ende gefunden. Der 30-Jährige aus München unterlag dem klar favorisierten Schotten Gary Anderson am Samstag in Wolverhampton deutlich mit 6:16. Unterbuchner war als erster Deutscher überhaupt ins Viertelfinale des Turniers der konkurrierenden Verbände PDC und BDO eingezogen.

          Im Achtelfinale hatte er den Engländer James Wade, Sieger der vergangenen beiden Major-Turniere der Professional Darts Corporation (PDC), sensationell ausgeschaltet. Gegen den zweimaligen PDC-Weltmeister Anderson legte Unterbuchner, der in der British Darts Organisation (BDO) spielt, mit einem frühen Break stark los und ging 2:0 in Führung. Dann drehte der Schotte allerdings auf.

          Anderson war nach dem Achtelfinale gegen den Niederländer Wesley Harms von diesem beschuldigt worden, Blähungen gezielt gegen ihn eingesetzt zu haben, um das Match zu seinem Vorteil auszurichten. In einem Interview mit dem TV-Sender RTL7L bestätigte auch Anderson die üblen Gerüche auf der Bühne, wies aber jede Schuld von sich: „Wenn der Junge denkt, ich hätte einen fahren lassen, liegt er zu 1010 Prozent daneben. Ich werde nicht lügen, wenn es um das Pupsen auf der Bühne geht.“

          Dotiert ist der Grand Slam of Darts mit umgerechnet rund 517.000 Euro. Die letzten drei Auflagen gewann der niederländische Weltranglistenerste Michael van Gerwen, Andersons möglicher Gegner im Halbfinale am Sonntag.

          Weitere Themen

          „Die Stars haben geliefert“

          Para-Leichtathletik : „Die Stars haben geliefert“

          Neun Monate vor den Paralympics haben die deutschen Leichtathleten bei der WM in Dubai überzeugt. Die Asse um Weitspringer Markus Rehm und Sprinter Johannes Floors holten sechs Goldmedaillen.

          Sind Federers Narben verheilt?

          ATP-Finals : Sind Federers Narben verheilt?

          Djokovic und Federer in einer Gruppe: da dachten viele, die beiden Stars werden sich danach erst wieder im Finale treffen. Doch nun wird die Wimbledon-Revanche zum K.o.-Spiel um den Einzug ins Halbfinale.

          Topmeldungen

          Wahl in Nordirland : Selbst die Grenze hat eine Stimme

          In Nordirland hilft nur noch Galgenhumor: Die britische Provinz fühlt sich von allen Seiten verkauft. Die bitterste Ironie ist die Zwickmühle, in die Boris Johnson die nordirischen Konservativen gebracht hat.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.