https://www.faz.net/-gtl-9o26k

US Open : Golfprofi Kaymer verbessert sich

  • Aktualisiert am

Es geht wieder aufwärts: Golfer Martin Kaymer bei den US Open in Pebble Beach Bild: AFP

Nach einer zuletzt schwächeren Vorstellung geht es für Martin Kaymer wieder aufwärts. Der deutsche Golfer spielt vor der Schlussrunde in Pebble Beach auf Platzstandard.

          Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat sich bei der 119. US Open wieder stabilisiert und geht als 41. in die Schlussrunde. Einen Tag nach seiner schwachen 75er-Runde spielte der 34-Jährige aus Mettmann am Samstag (Ortszeit) in Pebble Beach eine 71er-Runde und damit den Platzstandard. Insgesamt hat der frühere Weltranglistenerste nun 215 Schläge benötigt. Vor fünf Jahren hatte Kaymer bei der US Open seinen bislang letzten Sieg erzielt.

          Von seinem erstem Triumph bei einem Major-Turnier darf Gary Woodland träumen. Der 35 Jahre alte Amerikaner liegt an der kalifornischen Küste mit 202 Schlägen weiter knapp in Führung vor Olympiasieger Justin Rose (203) aus England. Den dritten Platz nach drei Tagen teilen sich Titelverteidiger Brooks Koepka, sein Landsmann Chez Reavie und der Südafrikaner Louis Oosthuizen mit jeweils 206 Schlägen. Koepka will auf dem schweren Par-71-Kurs seine dritte US Open in Folge gewinnen.

          Der 15-malige Major-Sieger Tiger Woods spielte wie Kaymer eine 71er-Runde. Der Golf-Superstar aus den USA liegt beim mit 12,5 Millionen Dollar dotierten Turnier mit 213 Schlägen auf dem geteilten 27. Platz.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bereits ab 14.00 Uhr könnte die gefühlte Temperatur über 32 Grad liegen, dann herrscht Warnstufe 2. (Archivbild aufgenommen in Berlin)

          Deutscher Wetterdienst : Hitzewarnung für Deutschland

          Der Deutsche Wetterdienst rechnet ab Montag mit ersten Hitzewarnungen. Ab Mittwoch soll dann ganz Deutschland von einer Hitzewelle erfasst werden. Besonders Kinder, alte und kranke Menschen sind durch die hohen Temperaturen gefährdet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.