https://www.faz.net/-gub-14zvd

Jack Nicklaus wird 70 : Immer noch der größte Golfspieler

  • -Aktualisiert am

Jack Nicklaus steht an seinem 70. Geburtstag nicht auf dem Golfplatz Bild: dpa

Jack Nicklaus machte Golf zur populären Fernsehsportart, er stellte eine Vielzahl an Rekorden auf und ist bis heute ein Vorbild für alle Kollegen. An diesem Donnerstag feiert „The Golden Bear“ seinen 70. Geburtstag.

          1 Min.

          Fast scheint es, als habe Jack Nicklaus diesen Tag kaum erwarten können: „Manche Leute reisen an Orte, wo das neue Jahr zuerst eingeläutet wird. Ich verbringe eben meinen Geburtstag dort, wo zuerst der 21. Januar beginnt.“ Dieser Ort liegt auf den Weihnachtsinseln im Pazifik, nahe an der internationalen Datumsgrenze. Der Amerikaner wird 70 – und er begeht das runde Wiegenfest nicht auf dem Golfplatz, frönt nicht seiner ersten Passion, die ihn weltberühmt und reich machte, sondern seiner zweiten großen Liebe: dem Fliegenfischen.

          Seit nunmehr viereinhalb Jahren spielt Nicklaus keine Profiturniere mehr. Höchstens zu einem Auftritt bei einer Jux-Veranstaltung wie den Skins Games auf Hawaii vor ein paar Tagen mit seinem alten Widersacher und Weggefährten Tom Watson lässt er sich noch überreden.

          Der „Golden Bear“ wollte nie ein „zeremonieller Golfer“ sein, einer, der lange nach dem Ende seiner Wettbewerbsfähigkeit nur noch als lebende Reminiszenz an alte glorreiche Zeiten bestaunt wird. Und doch wird er am 7. April mit einer weiteren Golflegende, dem zehn Jahre älteren Arnold Palmer, an einer „Golfzeremonie“ teilhaben. Er wird erstmals gemeinsam mit „The King“ mit einem symbolischen Abschlag das Masters in Augusta eröffnen.

          Golfplatz-Architekt, makelloser Sportsmann, Vorbild

          Der Golfplatz-Architekt ist ein Vorbild für alle Kollegen

          Jenes Turnier, das er 1986 im Alter von 46 Jahren gewann – als bis heute ältester Sieger dieses ersten Major des Jahres. Aber dieser Rekord ist nur einer von vielen: 18 Siege bei Majors, eine Bestmarke, die Tiger Woods (bisher 14 Major-Titel) seit frühester Jugend im Visier hat.

          Fast noch beeindruckender ist die Bilanz von Nicklaus bei den vier Saisonhöhepunkten: 18 Mal landete er auf Platz zwei, 45 Mal unter den Top Drei, 54 Mal unter den Top Fünf und 67 Mal unter den Top Ten. Er siegte bei 74 Turnieren der PGA Tour und galt von 1968 bis 1977 unumstritten als die Nummer eins des Sports. Seine Rivalität mit Palmer und mit dem Südafrikaner Gary Player sorgte dafür, dass Golf zu einer populären Fernsehsportart wurde.

          Doch Nicklaus’ Spuren im Golf reichen über seine viele sportlichen Meriten hinaus. Er war dafür verantwortlich, dass die Kontinentaleuropäer das überforderte Team von Großbritannien und Irland im Ryder Cup verstärken durften. Er ist mit seiner Design-Firma auch als Golfplatz-Architekt überaus erfolgreich. Der makellose Sportsmann Jack Nicklaus, Vater von fünf Kindern, ist in jeder Hinsicht Vorbild für alle Kollegen. Nicht nur, weil er immer noch als der Größte gilt.

          Weitere Themen

          Wachsen im Verborgenen

          Handball in Hannover-Burgdorf : Wachsen im Verborgenen

          Die „Mission Understatement“ läuft bestens. Die Handballer aus Hannover-Burgdorf sind die Senkrechtstarter der Saison. An diesem Donnerstag könnten sie ihren Vorsprung an der Tabellenspitze ausbauen.

          Topmeldungen

          Abkommen steht : Unerwarteter Durchbruch beim Brexit

          Die Unterhändler der EU und Großbritannien haben sich auf einen Brexit-Vertrag geeignet. Das bestätigten Jean-Claude Juncker und Boris Johnson auf Twitter. Ein Scheitern des Abkommens ist jedoch dennoch möglich.

          Bernd Lucke : Nazischweine und Gesinnungsterror

          Vom AStA kann man nicht viel erwarten. Aber die Hamburger Regierung und die Universität leisten sich in Sachen Bernd Lucke eine peinliche Vorstellung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.