https://www.faz.net/-gtl-10ody

Gerolsteiner-Teamchef Holczer : „Der Radsport in Deutschland hat keine Chance“

  • Aktualisiert am

Pessimistisch für die Zukunft des Radsports: Michael Holczer Bild: dpa

Steht der Radsport in Deutschland endgültig vor dem Ende? Der Chef des Profiteams Gerolsteiner, das zum Jahresende aufgelöst wird, sieht jedenfalls schwarz. Außerdem wirft Holczer Patrik Sinkewitz Nötigung vor.

          Gerolsteiner-Teamchef Hans-Michael Holczer sieht nach den jüngsten Doping-Enthüllungen für den deutschen Radsport schwarz. „Der Radsport in Deutschland hat keine Chance“, sagte Holczer am Sonntagabend in der SWR-Fernsehsendung „Sport im Dritten“. Er selbst sei mit seiner „offenen Haltung gescheitert, an Stefan Schumacher gescheitert“, erklärte der Rennstall-Inhaber.

          Dem zweimaligen Tour-de-France-Etappensieger Schumacher war nachträglich in zwei A-Proben Doping mit dem EPO-Präparat CERA nachgewiesen worden. Schumacher indes bestreitet Doping. Holczer betonte zwar, er wolle noch die B-Proben abwarten, meinte aber: „Ich habe die kriminelle Energie unterschätzt.“

          Holczer wirft Sinkewitz Nötigung vor

          Zugleich warf Holczer im Streit mit dem geständigen Doping-Sünder Patrik Sinkewitz dem Vater des früheren Radprofis Erpressung und Nötigung vor. In der TV-Sendung zitierte der Gerolsteiner-Teamchef aus einem angeblichen Drohbrief. „Sollte mein Sohn wegen irgendwelcher fadenscheiniger Argumente bis Ende 2008 keinen neuen Vertrag bekommen, werde ich Ihnen Ihren Heiligenschein nehmen“, heißt es in dem Schreiben.

          Holczer wirft Sinkewitz Nötigung vor

          Ex-T-Mobile-Fahrer Sinkewitz, der des Testosteron-Dopings überführt wurde und sich den Behörden als Kronzeuge zur Verfügung stellte, blieb mit seiner Suche nach einem neuen Arbeitgeber bislang erfolglos. In der Vergangenheit hatte Sinkewitz mehrfach Holczer attackiert. Der 27-Jährige warf dem Rennstall-Chef jüngst „Betriebsblindheit“ vor, nachdem Stefan Schumacher unter Doping- Verdacht geraten war.

          Weitere Themen

          Eine endlose Schande

          Russische Manipulationen? : Eine endlose Schande

          Krisensitzung bei der Welt-Anti-Doping-Agentur: Die brisanten Daten aus dem Moskauer Labor könnten manipuliert sein. Bestätigt sich dieser Verdacht, drohen ernste Konsequenzen.

          Topmeldungen

          Vor UN-Klimagipfel : Jetzt muss endlich gehandelt werden

          Angela Merkel und ihre Regierung reisen mit einem Plan nach New York, mit dem sie nicht als Vorkämpfer fürs Klima zurückkehren werden. Nur guten Willen zeigen – das genügt nicht mehr. Die neuen Klimaberichte sind alarmierend.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.