https://www.faz.net/-gtl-afmxa

THW-Kiel-Trainer Filip Jicha : „Das ist der ganz normale Wahnsinn“

  • -Aktualisiert am

„Wir wollen durch die tägliche Arbeit die Grundlage legen, dass wir um etwas mitspielen“: Kiel-Trainer Filip Jicha Bild: dpa

Filip Jicha, Handballtrainer des THW Kiel, spricht zum Ligastart über die Belastung der Profis, das Kräfteverhältnis in der neuen Spielzeit und seine Maxime, in der Freizeit kein Spiel zu schauen.

          4 Min.

          Sie sind angetreten, um den THW europäisch wieder groß zu machen. Gibt es ein Fazit Ihrer Arbeit nach zwei Jahren?

          Ich bin enorm stolz auf unsere Richtung, die Richtung der ganzen Organisation THW Kiel. Der Champions-League-Sieg im letzten Dezember war die Krönung. Dieser vierte Stern ist uns gelungen. Traumhaft. Sensationell. Dann haben wir im Juni die deutsche Meisterschaft erfolgreich verteidigt nach vielen Jahren, in denen uns dieser Titel nicht gelungen ist – eine schöne Bestätigung. Dafür lohnt es sich, zu arbeiten und vielleicht etwas mehr zu arbeiten als andere.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Drei Jahre lang, lebte Daniela am Frankfurter Flughafen aus zwei Koffern (Symbolbild).

          Leben im Flughafen Frankfurt : Ohne Perspektive im Tarnmodus

          Drei Jahre hat Daniela im Frankfurter Flughafen gelebt. Alles, was sie besaß, steckte in zwei Koffern. Dass sie obdachlos war, versuchte sie dabei zu verheimlichen. Eine Geschichte vom Absteigen und Aufstehen.