https://www.faz.net/-gtl-9ric5

Europameisterschaft : Volleyballer verlieren Viertelfinale gegen Polen

  • Aktualisiert am

Deutschlands Ruben Schott (Zweiter von links) schlägt neben Christian Fromm (links) gegen Polen. Bild: dpa

Gerade erst hatten die deutschen Volleyballer wieder zu ihrer Form gefunden, da ist die EM für sie auch schon vorbei. Gegen den früheren Weltmeister Polen mussten sie sich im Viertelfinale geschlagen geben.

          1 Min.

          Die deutschen Volleyballer sind bei der Europameisterschaft im Viertelfinale ausgeschieden. Das Team von Bundestrainer Andrea Giani verlor in Apeldoorn gegen Weltmeister Polen mit 0:3 (19:25, 21:25, 18:25).

          Nach der schwachen Gruppenphase mit drei Niederlagen aus fünf Spielen hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) im Achtelfinale endlich zu ihrer Form gefunden und Co-Gastgeber Niederlande mit 3:1 bezwungen. Gegen die vom früheren Bundestrainer Vital Heynen betreuten Polen reichte es jedoch trotz einer ansprechenden Leistung nicht.

          Das DVV-Team war bei dem Turnier, das erstmals in vier Ländern ausgetragen wird, mit dem klaren Ziel angetreten, die zweite EM-Medaille nach 2017 zu gewinnen. Vor zwei Jahren hatte die Mannschaft Silber geholt. Mit dem Einzug in die Runde der letzten Acht löste die Mannschaft aber zumindest das Ticket für die EM 2021.

          Weitere Themen

          McKennie kündigt Videobotschaft an

          Kölns Modeste schließt sich an : McKennie kündigt Videobotschaft an

          Die Fifa wirbt um Verständnis für die Spieler, die am Wochenende Solidarität mit George Floyd bekundet haben. Weston McKennie will sein Engagement fortsetzen. DFB-Sportrichter Lorenz ist derweil überzeugt, dass die Spieler ohne Strafe bleiben.

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Topmeldungen

          Amerikas Präsident Donald Trump hält eine Bibel bei einem Fototermin vor einer Kirche in die Luft.

          Proteste in Amerika : Trump will eine militärische Lösung

          Präsident Trump droht, die Unruhen im ganzen Land mit der Armee niederzuschlagen. Er will sich notfalls über den Willen der Gouverneure hinwegsetzen. Aus seiner eigenen Partei kommt kaum Gegenwind.
          Scheidungsrichter Landtag: Die Universität Koblenz-Landau will sich trennen.

          Universität Koblenz-Landau : Zwei Unis lassen sich scheiden

          Aus der Universität Koblenz-Landau sollen zwei eigenständige Hochschulen werden. Die Campi waren zwar schon immer getrennt, doch die Scheidung ist ein kompliziertes Unterfangen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.