https://www.faz.net/-gtl-9a1y7

Giro d’Italia : Etappensieg für deutsches Team

  • Aktualisiert am

Weiter in Rosa: Simon Yates Bild: AP

Erfolg für Bora-Hansgrohe: Beim Giro bringt das deutsche Profi-Radteam seinen Sprinter in die beste Position für die letzten Meter. Sam Bennett überrascht dabei den von Siegen verwöhnten Favoriten. Yates fährt weiter in Rosa.

          Sam Bennett vom Bora-hansgrohe-Team hat sich beim 101. Giro d’Italia seinen ersten Etappensieg gesichert. Der irische Radprofi fing am Freitag den bisher zweifachen Etappengewinner Elia Viviani aus Italien auf den letzten Metern des 159 Kilometer langen Teilstückes noch ab. Dennoch konnte der 29 Jahre Viviani in Praia a Mare südlich von Neapel die Spitze in der Punktwertung verteidigen.

          „Ich war oft so nah dran. Heute hat es endlich mal geklappt, mein Timing war perfekt“, sagte Bennett nach dem insgesamt siebten Saisonsieg für das deutsche Team aus Raubling.

          Auf dem weitgehend flachen Tearrain der siebten Etappe konnte Simon Yates sein Rosa Trikot ohne Probleme verteidigen. Der Brite aus dem Michtelton-Scott-Team führt das Gesamtklassement weiter mit 16 Sekunden vor dem Vorjahressieger Tom Dumoulin aus den Niederlanden an. Den beiden Topfahrern reichte in Praia a Mare ein Platz im geschlagenen Feld, um ihre Positionen zu verteidigen.

          Eine Dreier-Spitzengruppe mit Maxime Belkow (Russland), Markel Irizar (Spanien) und dem Italiener Davide Ballerini hatte über mehr als 140 Kilometer alleine an der Spitze durchgehalten. Aber 14 Kilometer vor dem Ziel war der Ausreißversuch beendet. Auch der viermalige Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin hatte früh einen Absprung vom Feld versucht, die Konkurrenz ließ ihn aber nicht ziehen.

          Weitere Themen

          Abteilung Torwartverteidiger

          Hoeneß versus ter Stegen : Abteilung Torwartverteidiger

          Das Schauspiel um die deutschen Torhüter geht weiter: Uli Hoeneß macht sich in einem Fernsehinterview die Welt, wie sie ihm für Bayern-Torwart Manuel Neuer gefällt. Er fordert unter anderem von süddeutschen Medien mehr Rückhalt und droht dem DFB.

          Topmeldungen

          Björn Höcke beim Wahlkampfauftakt der AfD Thüringen

          AfD-Wahlkampf in Thüringen : „Extrem bürgerlich“

          Beim Wahlkampfauftakt der Thüringer AfD in Arnstadt versucht die Partei, sich ein bürgerlich-konservatives Image zu geben. Doch vor allem die Aussagen eines Redners lassen daran Zweifel aufkommen – und es ist nicht Björn Höcke.

          Hoeneß versus ter Stegen : Abteilung Torwartverteidiger

          Das Schauspiel um die deutschen Torhüter geht weiter: Uli Hoeneß macht sich in einem Fernsehinterview die Welt, wie sie ihm für Bayern-Torwart Manuel Neuer gefällt. Er fordert unter anderem von süddeutschen Medien mehr Rückhalt und droht dem DFB.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.