https://www.faz.net/-gtl-72v4q

Eishockey : Eisbären mit Fehlstart

  • Aktualisiert am

Erfolgreich gestört: Straubings Straubings Leopold Prantl (l) gegen Berlins Florian Busch Bild: dpa

Titelverteidiger Eisbären Berlin startet mit einer Niederlage gegen Straubing in die neue Saison der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Die Kölner Haie, Mannheim und Iserlohn siegen.

          1 Min.

          Die Jagd auf Titelverteidiger Eisbären Berlin war gleich beim Saisonauftakt der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von Erfolg gekrönt. Die Straubing Tigers bezwangen den sechsmaligen DEL-Champion am Freitabend 3:1 (1:0, 1:1, 1:0) und nahmen mit dem Auswärtssieg in Berlin erfolgreich Revanche für das Vorjahres-Aus im Halbfinale.

          Besser als für die Eisbären lief es hingegen für Vize-Meister Adler Mannheim, die Kölner Haie und die Hamburg Freezers. Die runderneuerte Düsseldorfer EG legt dagegen einen Fehlstart in die 19. DEL-Spielzeit hin. Während Mannheim in der Neuauflage des Vorjahres-Halbfinales beim ERC Ingolstadt mit 2:1 (0:0, 1:0, 1:1) gewann, schlugen die Freezers den EHC Wolfsburg 4:2 (1:1, 2:1, 1:0).

          Haie uns Iserlohn siegreich

          Die Haie behielten saisonübergreifend auch im siebten Heimspiel in Serie die Oberhand gegen den rheinischen Rivalen Krefeld Pinguine und setzten sich nach Penalty-Schießen mit 3:2 (0:1, 2:1, 0:0, 0:0, 1:0) durch. Den entscheidenden Treffer markierte Neuzugang Chris Minard.

          Der achtmalige Meister Düsseldorfer EG unterlag im torreichen West-Duell mit den Iserlohn Roosters mit 3:5 (0:1, 2:2, 1:2). In Berlin war Straubings Neuzugang Blaine Down der Mann des Abends. Der Kanadier brachte die Tigers früh in Führung (7.), Barry Tallackson glich im zweiten Drittel aus (28.). Doch Andrew Canzanello (35.) und erneut Down (60.) mit seinem zweiten Treffer des Abends sicherten den Niederbayern den Sieg.

          Weitere Themen

          Dramatisches Aus für Götze mit Eindhoven

          Europa League : Dramatisches Aus für Götze mit Eindhoven

          Nach der Niederlage in Piräus ist Eindhoven auf dem Weg, das Duell doch noch für sich zu entscheiden. Kurz vor Schluss aber ereilt Mario Götze und Co. das Aus. Besser läuft es für den FC Arsenal.

          Topmeldungen

          Keine Vorverurteilungen: Georg Bätzing, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz

          Kirche und Missbrauch : Wenn Bischöfe herumdrucksen

          Welche Unbedachtheiten ist man bereit in Kauf zu nehmen, solange es gegen den Kölner Kardinal Woelki geht? Sein Amtsbruder Bätzing hält nichts davon, Woelki als Blitzableiter zu benutzen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.