https://www.faz.net/-gtl-9yzk4

Handball-Nationalspieler tot : Beim Radfahren von Lkw erfasst

  • Aktualisiert am

Fredrik Larsson 1984-2020 Bild: dpa

Der früher beim VfL Gummersbach aktive ehemalige schwedische Handball-Nationalspieler Frederik Larsson ist bei einem Verkehrsunfall gestorben. Er hinterlässt seine Lebensgefährtin und zwei Töchter.

          1 Min.

          Der frühere schwedische Handball-Nationalspieler Fredrik Larsson ist im Alter von 36 Jahren bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das bestätigte ein Sprecher der schwedischen Handball-Nationalmannschaften am Donnerstag. „Wir fühlen eine große Bestürzung und Trauer, und unsere Gedanken gehen an Fredriks Familie und Angehörige“, teilte er mit.

          Larsson hatte von 2012 bis 2014 im Rückraum des VfL Gummersbach gespielt und 2016 seine Karriere beendet. Er bestritt 36 Länderspiele für Schweden.

          Zunächst hatte die schwedische Zeitung „Aftonbladet“ über Larssons Tod berichtet. Ihren Angaben zufolge wurde er am Dienstag getötet, als er beim Radfahren von einem Lastwagen erfasst wurde. Larsson hinterlässt demnach neben seiner Lebensgefährtin zwei Töchter.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wollen keine Spaltung: Biden und Harris am 1. Dezember in Wilmington

          Joe Biden gegen Spaltung : Die Botschaft lautet Zuversicht

          Biden glaubt, dass Kompromisse zwischen Demokraten und Republikanern möglich sind – trotz aller Polarisierung. Ein Einlenken beim Abzug der Soldaten aus Deutschland scheint ein erstes Zeichen dafür zu sein.
          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.