https://www.faz.net/-gtl-sjr4

DOSB : Die mögliche Zusammensetzung des Präsidiums

  • Aktualisiert am

Thomas Bach wird wohl erster DOSB-Präsident Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Nach den letzen drei Nominierungen durch die Findungskommission des deutschen Sports zeichnet sich das Präsidium für den am 20. Mai zu gründenden Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) ab.

          1 Min.

          Nach den letzen drei Nominierungen durch die Findungskommission des deutschen Sports zeichnet sich folgendes Präsidium für den am 20. Mai zu gründenden Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) ab.

          Präsident: Thomas Bach (IOC-Vizepräsident)
          Vizepräsident Leistungssport: Eberhard Ginger (Bundestagsmitglied)
          Vizepräsident Breitensport / Sportentwicklung: Walter Schneeloch (Präsident Landessportbund Nordrhein-Westfalen)
          Vizepräsident Wirtschaft und Finanzen: Hans-Peter Krämer (NOK-Schatzmeister)
          Vizepräsidentin Bildung und Olympische Erziehung:
          Gudrun Doll-Tepper (Vorsitzende des Weltrats für Sportwissenschaft und Leibes- / Körpererziehung) Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung: Ilse Ridder-Melchers (Vorsitzende Bundesausschuß Frauensport im DSB)
          Vorsitzender der Deutschen Sportjugend (dsj): Ingo Weiß
          Vertreter der Athleten: Stefan Forster (Vorsitzender des Beirats der Aktiven im DSB)
          Deutsches IOC-Mitglied: Walther Tröger
          Generaldirektor: Wird vom Präsidium berufen






          Weitere Themen

          Münchner Skateboarder will zu Olympia Video-Seite öffnen

          Für den Libanon : Münchner Skateboarder will zu Olympia

          Ali Khachab ist Münchner, doch bei den Sommerspielen 2020 in Tokio will er für den Libanon an den Start gehen, die Heimat seiner Vorfahren. Der 28-Jährige ist Skateboarder, und davon gibt es im Libanon nur sehr wenige.

          Topmeldungen

          Eskalation in Hongkong : Jagdszenen auf dem Campus

          Die Universitäten in Hongkong geraten zum Kampfgebiet. Das stellt die Hochschulleitungen vor eine Zerreißprobe. Sollen sie sich hinter ihre Studenten stellen? Oder auf die Seite der Polizei?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.