https://www.faz.net/-gtl-si1f

Doping-Prozeß : Sport ohne Doping

  • Aktualisiert am

Langjähriger Doping-Fahnder: Werner Franke Bild: picture-alliance/ dpa

„Jeder darf nun behaupten, daß die Sportjournalisten der ARD das Thema Doping aktiv ausklammern", sagt Werner Franke. Mit diesem Ergebnis ist für den Naturwissenschaftler der Rechtsstreit mit dem ersten Programm beendet.

          „Jeder darf nun behaupten, daß die Sportjournalisten der ARD das Thema Doping aktiv ausklammern", sagt Werner Franke. Mit diesem Ergebnis ist für den Naturwissenschaftler der Rechtsstreit mit dem ersten Programm beendet.

          Die neun ARD-Anstalten sowie Sportkoordinator Hagen Boßdorf als ehemaliger Radsport-Kommentator hatten ihn vor dem Oberlandgericht München verklagt und gaben sich nun mit der Erklärung zufrieden, daß Franke mit den ihm vorgeworfenen Erklärungen nicht behaupten wollte und auch künftig nicht behaupten werde, Sportjournalisten der ARD und insbesondere deren Sportkoordinator und Radsportkommentator Hagen Boßdorf hätten Sachverhalte zum Doping im Programm falsch dargestellt. Damit hält das erste Programm den Fall für erledigt.

          Franke sagte am Telefon, er habe sich lediglich von etwas distanziert, was er nie behauptet hätte. Vor Gericht hielt er seinen Vorwurf aufrecht, die ARD beteilige sich durch ihre Radsportübertragungen an einem System, das insgesamt dem Doping günstig sei, und sie klammere in ihrer Sportberichterstattung Doping aus. Das will das Erste wohl aushalten.

          Weitere Themen

          Italien und Polen siegen zum Auftakt

          U21-Europameisterschaft : Italien und Polen siegen zum Auftakt

          Gastgeber Italien und das Team aus Polen sind erfolgreich in die U21-Europameisterschaft gestartet. Während Italien 3:1 gegen Spanien gewinnt, schlagen die Polen Belgien 3:2. Deutschland startet am Montag in das Turnier.

          Topmeldungen

          Umstrittenes Projekt: Künftig sollen Autofahrer zur Kasse gebeten werden.

          Neue Prognosen : Wird die Pkw-Maut zum Minusgeschäft?

          Interne Zahlen aus dem Verkehrsministerium zeigen: Aus den erhofften 500 Millionen Euro wird wohl nichts – schuld sind Veränderungen in der Fahrzeugflotte. Die Grünen geißeln das Lieblingsvorhaben von Verkehrsminister Scheuer als „ teures und sinnloses Stammtischprojekt“.
          Die Große Koalition erzielt in der Nacht auf Montag einen Kompromiss bei der Grundsteuer (Archivbild von Angela Merkel (CDU) und Olaf Scholz (SPD)).

          Große Koalition : Union und SPD einigen sich bei Grundsteuer

          Schon beim ersten Koalitionsausschuss mit neuer Besetzung erzielt die Bundesregierung einen Kompromiss. Ist das Ausdruck einer neuen Handlungsfähigkeit? Etliche Streitpunkte können jedenfalls nicht gelöst werden.
          Suchen nach Kraft und Mut: Anne Will diskutiert mit ihren Gästen (hier Franziska Giffey und Volker Bouffier) den Zustand der Großen Koalition.

          TV-Kritik „Anne Will“ : Kein Mut in Sicht

          Deutschland driftet auseinander: Im Westen wird das Land grün, im Osten blau. Bei Anne Will geht es darum, ob die Bundesregierung noch den Willen und die Kraft hat, mit überzeugender Politik zu antworten. Das Ergebnis der Debatte ist ernüchternd.

          Rückkehr nach Dortmund? : Hummels passt ins BVB-Konzept

          Es wäre ein wahrer Transfercoup: Gleich aus zwei Gründen aber würde ein Wechsel von Mats Hummels zur Borussia Sinn ergeben. Und eigentlich spräche einer dagegen – oder nicht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.