https://www.faz.net/-gtl-pmtj

Doping : Mast und Mysterium

  • -Aktualisiert am

Zum muskelmächtigen Home-Run-König aufgepumpt: Mark McGwire Bild: AP

Ein grimmiger Chemiker und ein neugieriger Steuerfahnder spielen entscheidende Rollen im Balco-Skandal. Der eine entwickelte das Steroid THG, der andere kam dem gedopten Baseball-Profi Barry Bonds auf die Schliche.

          Von allen Jobs in der Kette zwischen Erzeuger und Verbraucher von Nahrungsergänzungsmitteln für Bodybuilder und Freizeitsportler hat Patrick Arnold den schwersten. Er muß Chemiker sein, um in die unendliche Tiefe des atomaren Raums steigen zu können und zu wissen, welche Moleküle sich auf welche Weise miteinander vertragen. Er muß Manager sein, um kompetente Labors zu finden, die die Wirkstoffe zuverlässig in feinsten Mikrogramm-Dosierungen abfüllen. Und er muß eine Nase fürs Marketing haben, um in dem unübersichtlichen Angebot an mysteriösen Produkten mit seiner eigenen Ware zu reüssieren. Arnold scheint für all diese Tätigkeitsfelder eine natürliche Begabung zu haben. Sonst hätte er nicht mit Mitte Zwanzig seine Doktorarbeit aufgegeben, um seine erste eigene Firma zu gründen. Und sonst wäre er nicht wenige Jahre später vom amerikanischen Magazin "Sporting News" in seiner traditionellen Liste zu einem der hundert mächtigsten Männer im Sport ausgerufen werden.

          Solche Publicity ist mit Geld nicht zu bezahlen. Dieser Tage allerdings schreckt der 38jährige Chemiker, der in der Universitätsstadt Champaign/Illinois wohnt und sich auf seiner Website als "Vater der Prohormone" und eine der "am meisten respektierten Bodybuilding-Autoritäten" anpreist, vor allzu großem Aufsehen zurück und beantwortet bestimmte Fragen lieber mit Antworten wie: "Kein Kommentar." Oder: "Das ist eine heiße Kartoffel." Das liegt daran, daß er vor einem Jahr als die Quelle eines anabolen Steroids benannt wurde, das im Mittelpunkt des größten Dopingskandals der amerikanischen Sportgeschichte steht: Tetrahydrogestrinon.

          Warum riskieren Männer im Hintergrund Gefängnisstrafen?

          Der höchst einfallsreiche Designer von Dopingmitteln ist zwar stolz darauf, auf der Basis eines deutschen Patents jenen Testosteron-Booster namens Androstenedion ("Andro") auf den Markt gebracht zu haben, mit der sich Baseball-Profi Mark McGwire zum muskelmächtigen Home-Run-König aufpumpte. Doch nun will er keinesfalls ohne Not in den Strafprozeß gegen Balco-Inhaber Victor Conte verwickelt werden.

          Im Mittelpunkt des Skandals: Barry Bonds

          Conte hatte gegenüber den Ermittlungsbehörden erklärt, Arnold 450 Dollar für eine THG-Lieferung gezahlt zu haben. Die beiden Männer kennen einander gut. Auf Internetseiten für Gewichtheber haben sie sich früher des öfteren via E-Mail miteinander ausgetauscht. Die Welt der Arnolds und Contes und die Frage, was sie dazu bringt, illegale Substanzen zu produzieren und zu vertreiben, mit denen sich hochtalentierte Sportler in die Medaillenränge katapultieren, ist noch immer eines der großen Mysterien des Skandals, in den rund hundert Athleten und Trainer verwickelt sind. Denn während Sprinter wie Marion Jones ohne das Risiko strafrechtlicher Verfolgung Millionen von Dollar verdienen, riskieren die Männer im Hintergrund Gefängnisstrafen. Conte zumindest gab in der vergangenen Woche im amerikanischen Fernsehen zu: "Wenn Sie mich fragen, ob ich das Risiko kannte: Ja. Das habe ich."

          "Glaubst du, er nimmt Anabolika?"

          Weitere Themen

          Arsenal bei Özil-Comeback düpiert

          Premier League : Arsenal bei Özil-Comeback düpiert

          Mesut Özil erlebt eine enttäuschende Rückkehr auf den Platz für den FC Arsenal. Gegen den Tabellenletzten liegen die „Gunners“ eigentlich sicher in Führung. Doch dann gelingt gar nichts mehr.

          Roglic stürmt auf den Radsport-Gipfel

          Sieg bei Vuelta : Roglic stürmt auf den Radsport-Gipfel

          Der frühere Skispringer Roglic fährt seinen größten Triumph auf dem Fahrrad ein. Trotz vieler Attacken ist er in Spanien nicht zu bezwingen. Sein Team wird auch ein ernster Tour-de-France-Anwärter.

          Topmeldungen

          Braunkohlekraftwerk Jänschwalde hinter dem ehemaligen Braunkohletagebau Cottbus-Nord

          Details des Klimapakets : Wer hat’s erfunden?

          Kommenden Freitag soll das Klimapaket beschlossen werden. Um die entscheidenden Details wird bis zuletzt gerungen: Offen ist vor allem die Frage, wie viel die Tonne CO2 kosten soll.
          Der frühere türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu trat am Freitag mit fünf anderen Politikern aus der AKP aus.

          Austritte aus der AKP : Rebellion gegen Erdogan

          Einige prominente Politiker sind aus der türkischen Regierungspartei AKP ausgetreten, um ihre eigenen Bewegungen zu gründen. Für den türkischen Präsidenten Erdogan könnte es eng werden.
          Christian Pirkner, Chef des Bezahldienstes Blue Code

          Angriff auf Google Pay : „Ich liebe unmögliche Missionen“

          Bisher zahlt kaum jemand mit dem Smartphone. Doch der Unternehmer Christian Pirkner will dem mobilen Bezahlen in Europa zum Durchbruch verhelfen – und legt sich dabei sogar mit Google und Apple an.
          Schild vor dem Trump Hotel in Washington, 21. Dezember 2016

          Klage von Hoteliers : Hat Donald Trump die Verfassung gebrochen?

          Trump schädige ihr Geschäft, indem er Diplomaten nötige, in seinen Hotels abzusteigen, monieren Gaststättenbetreiber. Damit haben sie vor einem New Yorker Gericht einen Etappensieg errungen. Nun könnte der Surpreme Court den Fall an sich ziehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.