https://www.faz.net/-gtl-sgmy

Doping : Eberhard Gienger: Habe Anabolika genommen

  • Aktualisiert am

Gienger: „Ich konnte die Medikamente gar nicht alle essen” Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Eberhard Gienger hat in seiner aktiven Laufbahn als Turner selbst Anabolika genommen. In einem F.A.Z.-Interview gab der CDU-Bundestagsabgeordnete und designierte Vizepräsident des DOSB die Einnahme des Dopingmittels nach einer Operation zu.

          1 Min.

          Eberhard Gienger, der designierte Vizepräsident Leistungssport im künftigen Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), hat in seiner aktiven Laufbahn als Turner selbst Anabolika genommen. In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gab der CDU-Bundestagsabgeordente zu: „Ich bekam nach einer Operation für zirka acht Tage ein Anabolikum, nachdem mein Bein von einem auf den anderen Tag sechs Zentimeter weniger Umfang aufwies.“

          Der 55 Jahre alte Schwabe, der 1974 Weltmeister am Reck wurde, hatte noch 1997 gemeinsam mit anderen ehemaligen Leistungssportlern den umstrittenen Freiburger Professor Armin Klümper in einer Zeitungsanzeige vor angeblichem Neid und Mißgunst in Schutz genommen. Ihm selbst, berichtet Gienger, habe Klümper eine Vielzahl von Medikamenten verordnet. „Professor Klümper war ein Arzt, der sehr großzügig verschrieben hat. Ich habe im Laufe der Zeit festgestellt, daß ich die Medikamente gar nicht alle essen konnte. Ich trug sie dann in die Apotheke zurück. Da kam schon ein ansehnliches Arsenal zusammen, wenn man das nicht tat.“ Schließlich sei er dazu übergegangen, nicht alle Medikamente mitzunehmen, „sondern nur einen Teil, von dem ich glaubte, daß er reicht.“ 1987 war Klümpers Patientin Birgit Dressel plötzlich gestorben. Die Staatsanwaltschaft stellte fest, daß sie vor ihrem Tod 120 Medikamente eingenommen hatte.

          Gut eine Woche vor der DOSB-Wahl sprach sich Gienger gleichwohl deutlich gegen Doping aus: „Wir müssen Doping kontrollieren und, einheitlich durch alle Sportarten harmonisiert, bestrafen.“

          Gienger gewann 1976 Olympiabronze am Reck

          Weitere Themen

          Bayern drehen Spitzenspiel

          Basketball-Bundesliga : Bayern drehen Spitzenspiel

          Trotz eines 21-Punkte-Rückstands gewinnt der deutsche Basketballmeister noch das Bundesliga-Topspiel in Oldenburg. Dennoch moniert Bayerns Nationalspieler Zipser die Leistung.

          Flensburg unterliegt in Aalborg

          Handball : Flensburg unterliegt in Aalborg

          Der deutsche Handballmeister SG Flensburg-Handewitt kassiert am fünften Spieltag der Champions League seine erste Niederlage. Und jetzt kommen die schweren Spiele.

          Topmeldungen

          Eine Familie flieht am Samstag auf einem Motorrad aus der Region um die Stadt Ras al Ain.

          Nordsyrien : Kurden räumen Grenzstadt zur Türkei

          Die brüchige Waffenruhe nutzen kurdische Einheiten zum Rückzug aus einer umkämpften Stadt. Außenminister Maas nennt den türkischen Angriff völkerrechtswidrig, und in der Nato schließt unter anderem Deutschland den Bündnisfall aus.

          Johnson und der Brexit : Drei Briefe und ein einziges Ziel

          Boris Johnson will weiter versuchen, das Brexit-Abkommen bis Ende des Monats zu ratifizieren. Schon am Montag könnte die Regierung in London eine neue Abstimmung über den Brexit-Vertrag ansetzen – wenn John Bercow das zulässt.
          Mit Arte in Oslo: Carola Rackete.

          Carola Rackete bei Arte : Ein ganz persönlicher Kulturschock

          In der Arte-Reihe „Durch die Nacht mit ...“ treffen die Aktivistin Carola Rackete und die norwegische Schriftstellerin Maja Lunde aufeinander. Man meint, sie hätten einander viel zu sagen. Es kommt anders.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.