https://www.faz.net/-gtl-yspe

Dirk Nowitzki : Sein letzter Traum

  • -Aktualisiert am

Mal wieder überragend beim 101:89 gegen Portland: Nowitzki erzielte 33 Punkte Bild: dpa

Dirk Nowitzki ist der beste europäische Basketballspieler der Geschichte. Aber seine Karriere bleibt ohne NBA-Titel unvollendet. Dem 32-Jährigen läuft die Zeit davon. Immerhin: In der „Best of Seven“-Serie gegen Portland führt Dallas mit 2:0.

          3 Min.

          Als außergewöhnliches Basketballtalent hatte Dirk Nowitzki einen großen Teil seiner sportlichen Entwicklung all die Jahre in der eigenen Hand. Er entschied sich, zu den Dallas Mavericks in die beste Liga der Welt zu gehen, um dort seine Klasse zu beweisen. Der Mann, der NBA-Stars wie Michael Jordan und Scottie Pippen verehrte, nahm 1998 die Herausforderung an, gegen sie anzutreten. Dafür tat er viel. Zusammen mit seinem Entdecker, Mentor und Manager Holger Geschwindner absolvierte er so gut wie jeden Tag ein Extrapensum in der Trainingshalle. Niemand musste dem 2,13 Meter langen Jungen aus Würzburg erklären, dass mannschaftliche Erfolge und präzise Distanzschüsse nicht einfach vom Himmel fallen.

          Die neueste Erkenntnis hatte Nowitzki vor Saisonbeginn so formuliert. „Energie zu sparen wird in Zukunft immer wichtiger werden für mich. Ich bin schließlich 32 geworden dieses Jahr. Ein alter Mann eben“, sagte er dem Magazin „Stern“. „Auf einmal tun dir morgens beim Aufstehen die Knochen weh, du kommst schlechter raus aus dem Bett, und dann weißt du: Aha, ab jetzt geht die Fahrt rückwärts.“ Seitdem trainiert er mit mehr Sinn für Nachhaltigkeit. Zu seinem Programm gehören Pilates und Yoga. Dabei soll die Fahrt eigentlich weiter vorwärts gehen.

          Der Hang zum Vertrauten

          Am vergangenen Wochenende begann für Dallas die erste Play-off-Runde gegen die Portland Trail Blazers mit einem 89:81-Sieg. Auch das zweite Spiel der „Best of Seven“-Serie konnten die Mavericks dank einer überragenden Leistung von Nowitzki mit 101:89 gewinnen. Nowitzki glänzte mit 33 Punkten und sieben Rebounds.

          Nicht mehr nur Korbleger und Distanzwürfe: Zu seinem Programm gehören Pilates und Yoga

          Am Ziel seiner sportlichen Ambitionen - dem Gewinn der Meisterschaft - ist der beste europäische Basketballer der Geschichte noch immer nicht angekommen. Ob er es jemals erreicht, darauf hat Nowitzki nur noch begrenzt Einfluss. Zumal er vor einem Jahr, als er zum ersten Mal seit dem Beginn seiner Profilaufbahn in den Vereinigten Staaten frei entscheiden durfte, bei welchem der dreißig Klubs er unterschreiben wollte, abermals seinem Hang nachgab, das Vertraute bei den Mavericks nicht aufzugeben.

          „Es dauerte eine Weile, bis ich wieder in Tritt kam

          Nowitzki war in jenen Monaten im Frühsommer 2010 der ideale Kandidat, um irgendwo anders zusammen mit dem bislang ebenso titellosen Superstar LeBron James anzuheuern. Aber er blieb lieber in Dallas und unterschrieb einen Vertrag über vier Jahre für 80 Millionen Dollar Gehalt. Nowitzki glaubte zum wiederholten Mal Klubbesitzer Mark Cuban, dass dieser die Mannschaft ergänzen und verbessern würde, obwohl der das schon so oft versprochen und nie gehalten hatte. Neun Monate später gelten die Mavericks als Außenseiter. Das neue Glamour-Team von LeBron James in Miami ist deutlich chancenreicher. „Die San Antonio Spurs und die Los Angeles Lakers haben im Westen die Favoritenrolle“, sagt Nowitzki: „Im Osten sehe ich Chicago und Miami als Titelkandidaten.“

          Weitere Themen

          Gigantische Olympische Ringe Video-Seite öffnen

          Sommerspiele in Japan : Gigantische Olympische Ringe

          Die Installation ist 32,6 Meter breit und 15,3 Meter hoch. Sie soll in der Bucht von Tokio vor Anker gehen, in der Schwimm- und Triathlonwettbewerbe stattfinden. Die Olympischen Sommerspiele beginnen am 24. Juli.

          Topmeldungen

          Traktoren stehen an diesem Freitag nach einer Sternfahrt auf den Exerzierplatz in Kiel

          Start der Grünen Woche : Aus für die Bullerbü-Landwirtschaft

          Alle müssen satt werden – also Schluss mit romantischen Vorstellungen, warnt Ministerin Julia Klöckner zum Auftakt der Grünen Woche. Angesichts der Bauernproteste ist die Messe so politisch wie selten zuvor.
          Neu errichtete Mehrfamilienhäuser im Europaviertel in Frankfurt: In den meisten Teilen Deutschlands ist das Wohnen zur Miete erschwinglicher geworden.

          Wohnungsmarkt : Mieten wird erschwinglicher

          Die steigenden Mieten belasten viele Deutsche. Dabei sind sie in den meisten Teilen der Bundesrepublik erschwinglicher geworden. Wer profitiert – und wer das Nachsehen hat.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.