https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/del-adler-mannheim-verliert-erstmals-nach-acht-spielen-16009006.html

Nach acht Siegen : Straubing Tigers stoppen Mannheimer Erfolgsserie

  • Aktualisiert am

Mannheims Trainer Pavel Gross (rechts) während einer Ansprache an seine Spieler (Archivbild) Bild: dpa

Mit der Niederlage gegen die Straubing Tigers reißt die Siegesserie der Adler Mannheim. Verfolger Red Bull München baut seine eigene Erfolgssträhne hingegen aus – und verkürzt den Rückstand auf Mannheim.

          1 Min.

          Die Erfolgsserie von Spitzenreiter Adler Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ist gerissen. Erstmals nach acht Siegen musste der frühere Meister durch ein 3:4 (1:2, 0:0, 2:1, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen bei den Straubing Tigers wieder als Verlierer vom Eis. Verfolger und Titelverteidiger Red Bull München feierte gegen Kellerkind Iserlohn Roosters mit einem 5:1 (2:0, 2:0, 1:1) seinen sechsten Erfolg nacheinander und verkürzte seinen Rückstand auf die Kurpfälzer auf nur noch sieben Punkte.

          Im Kampf um die sechs Direktplätze in den Play-offs rückten die Augsburger Panther durch ihren zweiten Sieg in Folge mit 4:2 (2:0, 1:2, 1:0) gegen den bisherigen Tabellennachbarn ERC Ingolstadt an den Fischtown Pinguins Bremerhaven und den Kölner Haien (am Donnerstag 5:4 n.V. gegen Bremerhaven) vorbei auf Rang vier vor. Auf Platz drei liegt unverändert die Düsseldorfer EG, die durch ein 3:2 (0:1, 2:1, 0:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen bei den Grizzlys Wolfsburg erstmals nach vier Niederlagen in Serie wieder ein Erfolgserlebnis bejubeln konnte.

          Die Eisbären Berlin müssen unterdessen aufgrund ihrer anhaltenden Krise immer stärker um die Teilnahme an den Pre-Play-offs zittern. Das Hauptstadt-Team kassierte bei den Nürnberg Ice Tigers mit 4:6 (1:2, 3:0, 0:4) bereits seine siebte Pleite in Folge und fiel hinter die Franken auf den zehnten und zugleich letzten Platz für die Vorausscheidungen zurück. Sogar ganz aus den Top 10 stürzten die Krefeld Pinguine durch ein 1:2 (0:1, 1:0, 0:1) bei Schlusslicht Schwenninger Wild Wings heraus.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Will nicht gehen: Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann

          Feldmann und Frankfurt : Die Stadt bin ich

          Die Weigerung Peter Feldmanns, als Frankfurter Oberbürgermeister zurückzutreten, zeigt die Schwächen der Hessischen Gemeindeordnung auf. Kommt Feldmann als doppelter Sieger aus der Affäre?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          AllesBeste
          Testberichte & Kaufberatung
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch