https://www.faz.net/-gtl-6z0yv

Davis Cup : Rekordsieger gegen Titelverteidiger

  • Aktualisiert am

Zeit für Momentaufnahmen: Ein Schmetterling lässt sich den Davis Cup in Buenos Aires nicht entgehen Bild: AFP

Das Halbfinale im Davis Cup steht fest: Die Vereinigten Staaten und Spanien treffen aufeinander. Um den anderen Platz im Endspiel streiten Tschechen und Argentinier.

          Rekordsieger Vereinigte Staaten und Titelverteidiger Spanien haben im Tennis-Davis-Cup das Halbfinale erreicht und treffen in der Vorschlussrunde aufeinander. Das zweite Spiel der Vorschlussrunde bestreiten Tschechien und Argentinien.

          In Monte Carlo brachte der 2,06-Meter-Riese John Isner das amerikanische Team gegen die Franzosen am Ostersonntag durch das 6:3, 7:6 (7:4), 5:7, 6:3 über Jo-Wilfried Tsonga uneinholbar mit 3:1 in Führung. Im bedeutungslosen fünften Spiel verkürzte Gilles Simon mit dem 6:2, 6:3-Sieg gegen Ryan Harrison auf 2:3.

          Vorjahressieger Spanien bezwang Österreich ohne größere Mühe mit 4:1. David Ferrer holte in Castellon beim 7:5, 6:3, 6:3 gegen Jürgen Melzer den entscheidenden dritten Punkt. Nicolas Almagro bezwang zum Abschluss Alexander Peya mit 7:5, 7:5. Im Halbfinale vom 14. bis 16. September haben die Spanier Heimrecht.

          Gar kein einsamer Sieger: Juan Martin del Potro siegt für Argentinien

          Als drittes Team schaffte Tschechien in Prag gegen Serbien den Sprung ins Halbfinale. In einem hartumkämpften Match bezwang Tomas Berdych seinen Kontrahenten Janko Tipsarevic 7:6 (8:6), 7:6 (8:6), 7:6 (9:7) und brachte die Tschechen im Duell mit dem Sieger von 2010 mit 3:1 in Führung.

          Für Argentinien machte Juan Martin del Petro den Erfolg über Kroatien perfekt. Der US-Open-Sieger von 2009 ließ Marin Cilic in Buenos Aires mit 6:1, 6:2, 6:1 keine Chance und sorgte für das vorentscheidende 3:1. Die Partie in der Runde der besten Vier gegen Tschechien dürfen die Südamerikaner vor heimischer Kulisse austragen.

          Auch der Tscheche Tomas Berdych ist kein einsamer Sieger

          Weitere Themen

          BVB zeigt Nervenstärke und späte Klasse

          3:1 in Köln : BVB zeigt Nervenstärke und späte Klasse

          Lange nervt der forsche Aufsteiger aus Köln den zunächst schwachen Titelkandidaten, aber am Ende setzt sich beim 3:1-Auswärtssieg doch die individuelle Klasse des BVB durch.

          Vetter gelingt ein starkes Comeback

          Speerwerfen : Vetter gelingt ein starkes Comeback

          Bei seinem verspäteten zweiten Saisoneinstieg distanziert Speerwurf-Weltmeister Vetter Olympiasieger Röhler um fast acht Meter. Doch auch der Zweitplazierte ist nicht unzufrieden.

          Topmeldungen

          Handelsabkommen mit Bolsonaro : Berlin ist dafür, Paris dagegen

          Die Bundesregierung will das Mercosur-Freihandelsabkommens ratifizieren. Frankreich und andere EU-Staaten hatten wegen der Haltung Brasiliens zu den Bränden am Amazonas eine Blockade gefordert. Droht kurz vor dem G-7-Gipfel Streit zwischen Berlin und Paris?
          Wer macht’s? Annalena Baerbock und Robert Habeck

          Grüne Kanzlerkandidatur : Baerbock oder Habeck?

          Die grüne Spitze kommt gut an. Doch Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen nicht darüber reden, wer Kanzlerkandidat wird und mit wem sie im Bund koalieren wollen.
          Verkehrsminister Andreas Scheuer

          Maut-Debakel : Neue Vorwürfe gegen Scheuer

          Die Pkw-Maut kommt nicht - jetzt werden die Verträge aufgearbeitet. Hat Verkehrsminister Scheuer getrickst, damit die Mauterhebung billiger aussieht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.