https://www.faz.net/-gtl-aiisx

Gojowczyk verliert : Die deutschen Herren stehen vor dem Aus

  • Aktualisiert am

Peter Gojowczyk im Spiel gegen den Briten Dan Evans. Bild: Reuters

Peter Gojowczyk verliert gegen den Briten Dan Evans beim Davis Cup. Nun müssen die beiden kommenden Partien gewonnen werden, damit das Weiterkommen noch realisiert werden kann.

          1 Min.

          Den deutschen Tennis-Herren droht nach der Niederlage von Peter Gojowczyk das Aus im Viertelfinale des Davis Cups gegen Großbritannien. Der Münchner blieb am Dienstag in Innsbruck gegen den Weltranglisten-25. Daniel Evans beim 2:6, 1:6 chancenlos. Nach nur 55 Minuten war die Partie zugunsten des favorisierten Briten entschieden. Falls nicht Jan-Lennard Struff sein Einzel und das Doppel mit Kevin Krawietz und Tim Pütz gewinnen, scheiden die Deutschen in der ersten K.o.-Runde aus.

          Vor coronabedingt leeren Tribünen in der Innsbrucker Olympiahalle wirkte der 32-jährige Gojowczyk nervös und kam nicht in seinen Rhythmus. Teamchef Michael Kohlmann hatte erstmals bei diesem Endrunden-Turnier des Nationen-Wettbewerbs seine Aufstellung verändert und dem bisherigen Ersatzmann anstelle des Schwarzwälders Dominik Koepfer vertraut.

          Doch der Weltranglisten-86. konnte die britische Nummer zwei nicht annähernd gefährden. Nach nur sieben Minuten stand es 0:3, der Brite hatte den halben Satz schon sicher. Vier Doppelfehler in den ersten beiden Aufschlagspielen erleichterten dem nahezu fehlerfrei auftretenden Evans zwei Breaks erheblich.

          Der zweite Satz begann ebenfalls mit einem Aufschlagverlust von Gojowczyk. Statt sich zurückkämpfen zu können, wuchs der Rückstand weiter. Gojowczyk erlebte damit eine missglückte Rückkehr im Davis Cup. Nur 2014 war er für die deutsche Auswahl zum Einsatz gekommen.

          Weitere Themen

          Einreise nur mit zwei negativen PCR-Tests Video-Seite öffnen

          Olympische-Spiele in China : Einreise nur mit zwei negativen PCR-Tests

          Kurz vor Beginn der Olympischen Winterspiele versucht China die Ausbreitung von Corona-Fällen mit strikten Maßnahmen zu verhindern. 72 Corona-Infektionen im Zusammenhang mit den Spielen wurden bereits bestätigt. Die breite chinesische Öffentlichkeit wurden vom Kauf der Tickets ausgeschlossen.

          Frankreich nach Aufholjagd letzter Halbfinalist

          Handball-EM : Frankreich nach Aufholjagd letzter Halbfinalist

          Bei der Handball-EM hat Frankreich am Mittwochabend gegen starke Dänen gewonnen. Die Olympiasieger von Tokio konnten trotz anfänglichen Rückstands aufholen und haben sich das letzte Ticket fürs Halbfinale sichern können.

          Topmeldungen

          Händler an der New Yorker Börse

          New Yorker Börse : Dow dreht nach Powell-Aussagen ins Minus

          Die Achterbahnfahrt der US-Börsen setzt sich fort: Erst befand sich der Leitindex Dow Jones auf Erholungskurs. Doch dann sorgte Fed-Chef Powell mit einer Antwort in seiner Pressekonferenz für Verunsicherung.