https://www.faz.net/-gtl-9hm1q

Radsport-Kommentar : Das Team mit Geld wie Blei

  • -Aktualisiert am

Blicken in eine ungewisse Zukunft: Die Fahrer des Teams Sky um den Briten Geraint Thomas (Zweiter von links). Bild: AFP

Sky steigt im Radsport aus: Was wird nun aus der Equipe, die in der Vergangenheit die Szene dominiert und beherrscht hat wie keine andere? Die Antwort könnte Segen und Fluch zugleich sein.

          2 Min.

          Wer kann diese Mannschaft stoppen? Die Antwort war bislang: Niemand. Das Team Sky ist nicht von dieser Radsportwelt. Eine maschinengleiche Radsportgemeinschaft, ausgestattet mit einem unschlagbaren Etat, die der Konkurrenz um die Ohren fährt, wann immer sie es will. Die aus der Tour de France eine Rundfahrt der gepflegten Langeweile macht, weil sie auf den Bergetappen jeden Angriff nach Belieben erstickt und am Ende ganz selbstverständlich den Gesamtsieger stellt.

          Mal heißt der Wiggins, mal Froome, mal Thomas. Wer kann diese Mannschaft stoppen? Die Antwort ist: Womöglich Sky selbst. Der Großsponsor des besten Rennstalles der Welt hat überraschend seinen Rückzug zum Ende der kommenden Saison angekündigt. Der Geldhahn zu, und alle Rennen offen?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ja, wohin fährt er denn: Der neue Bahnhof in Naivasha wird eröffnet.

          Bahnprojekt Kenia : Geht ein Zug nach Nirgendwo

          Eine Zugverbindung der kenianischen Hafenstadt Mombasa bis in Ugandas Hauptstadt Kampala: Das war der Plan von Kenias Regierungschef Kenyatta. Doch das Projekt droht spektakulär zu scheitern. Profitieren könnte China.
          Bram Schot

          F.A.Z. Exklusiv : So spart Audi gegen die Krise

          Rund 15 Milliarden Euro sollen in den kommenden Jahren eingespart werden. Die Werke in Ingolstadt und Neckarsulm wird es wohl besonders hart treffen. Audi-Chef Schot sagt, er habe aber klare Vorstellungen, wie die Beschäftigung gesichert werden kann.