https://www.faz.net/-gtl-9i5sv

Darts-WM : Humphries wirft Cross aus dem Turnier

  • Aktualisiert am

Luke Humphries in Aktion Bild: dpa

Für den Titelverteidiger ist die Darts-WM bereits beendet. Sein Gegner Luke Humphries drehte das Spiel und zieht überraschend ins Viertelfinale ein.

          1 Min.

          Titelverteidiger Rob Cross ist bei der Darts-WM in London überraschend im Achtelfinale ausgeschieden. Der 28 Jahre alte Engländer verlor im Alexandra Palace trotz 2:0-Satzführung gegen seinen fünf Jahre jüngeren Landsmann Luke Humphries mit 2:4. Damit geht das große Favoritensterben bei der 26. Auflage der WM weiter.

          Humphries drehte gegen den Weltranglistenzweiten als bereits 13. Spieler im Turnier einen 0:2-Satzrückstand und trifft am Samstag in der Runde der letzten Acht auf Michael Smith (England). „Er war fantastisch. Nach der 2:0-Führung hatte ich nichts mehr dagegenzusetzen. Ich kann nur sagen, dass er super gespielt hat“, sagte Cross bei Sport1 nach seiner ersten WM-Niederlage.

          Bei der letzten Auflage hatte Cross im Finale noch Rekordweltmeister und Darts-Legende Phil Taylor in dessen letztem offiziellen Match geschlagen und bei seiner ersten Teilnahme gleich den WM-Titel gewonnen.

          Am Freitagnachmittag war bereits in Europameister James Wade aus England ein weiterer Favorit ausgeschieden. Wade unterlag seinem Landsmann Ryan Joyce 3:4 und verpasste trotz mehrerer Matchdarts das Viertelfinal-Duell am Samstag mit dem Weltranglistenersten Michael van Gerwen aus den Niederlanden.

          Zuvor waren unter anderem schon der Weltranglistendritte Peter Wright (Schottland), Ian White (England), Raymond van Barneveld (Niederlande), Simon Whitlock (Australien) und Mensur Suljovic (Österreich) frühzeitig ausgeschieden. Deutsche Spieler sind im „Ally Pally“ nicht mehr dabei.

          Weitere Themen

          Lichtes Moment

          Trainerwechsel bei Mainz 05 : Lichtes Moment

          Cheftrainer Achim Beierlorzer wurden keine neuen Impulse mehr zugetraut. Nun übernimmt der Ko-Trainer Jan-Moritz Lichte bei Mainz 05 – für ihn sprechen vor allem vier Aspekte.

          Topmeldungen

          Probanden eines Großversuchs der Universitätsmedizin Halle/Saale sitzen in der Arena Leipzig.

          Sars-CoV-2 in Aerosolen : Was wissen wir über die Ansteckung in Räumen?

          Das Ansteckungsrisiko nimmt zu, soviel ist klar. Aber warum eigentlich steckt man sich in der kalten Zeit eher an? Aerosolforscher haben mit Gerüchten aufgeräumt und die Fakten sortiert – und treten dabei auch der Weltgesundheitsorganisation auf die Füße.
          Ein Pub in London am 24. September 2020

          Keine laute Musik im Pub : Tories rebellieren gegen Corona-Auflagen

          Rund fünfzig konservative Abgeordnete im britischen Unterhaus wollen die Pandemie-Politik der Regierung Johnson nicht mehr mittragen. Sie fühlen sich an einen totalitären Überwachungsstaat erinnert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.