https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/corona-start-in-neuss-tennis-mit-publikum-bei-dtb-turnierserie-16806272.html

Start in Neuss : Tennis mit Publikum bei neuer Turnierserie

In Deutschland wird wieder Tennis gespielt – und das sogar mit Zuschauern. Bild: Picture-Alliance

Die Fußball-Bundesliga träumt von einer schrittweisen Rückkehr der Fans in die Stadien. Der Tennissport ist schon ein wenig weiter. Die eigens für die Corona-Zeit konzipierte Turnierserie beginnt nicht vor leeren Rängen.

          1 Min.

          Während die Fußball-Bundesliga ganz langsam und zart von einer schrittweisen Rückkehr der Fans in die Stadien zu träumen beginnt, ist der Tennissport schon einen Schritt weiter. Denn wenn an diesem Dienstag in Neuss die eigens für die Corona-Zeit konzipierte Turnierserie des Deutschen Tennis Bundes (DTB) startet, geschieht das nicht mehr nur vor leeren Rängen. Bis zu 100 Zuschauer hat das zuständige Gesundheitsamt zugelassen. Der Auftakt der Männerkonkurrenz wird damit zu einer der ersten Profisportveranstaltungen in Deutschland, die nicht vor einer „Geisterkulisse“ ausgetragen werden.

          Pirmin Clossé
          Sportredakteur.

          Dennoch ist die Pandemie natürlich auch bei der Premiere der neuen DTB-Serie, bei der in der kommenden Woche auch die Frauen loslegen, omnipräsent. So gelten weiterhin umfassende Hygiene- und Abstandsmaßnahmen. Neben den beiden Spielern wird sich deshalb beispielsweise nur noch der jeweilige Stuhlschiedsrichter auf dem Platz befinden, Linienrichter und Ballkinder gibt es nicht.

          Ihren Reiz haben die Begegnungen für die Spieler und Zuschauer allerdings trotzdem – vor allem durch die Rückkehr des Wettbewerbcharakters. „Trainingsmatches sind schön und gut“, sagte der topgesetzte Jan-Lennard Struff deshalb auch zuletzt dem Sportinformationsdienst, „aber es ist echt richtig schön, mal wieder einen Wettkampf zu spielen“. Der Weltranglisten-34. ist der prominenteste Teilnehmer bei den Männern. Insgesamt kämpfen an vier aufeinanderfolgenden Spieltagen 32 Spieler in acht Gruppen um den Einzug in die Zwischenrunde, im Juli folgen dann Halbfinal- und Finalspieltag.

          Je zwei Gruppen tragen ihre Spiele in Troisdorf, Überlingen, Großhesselohe und Neuss aus. Die sechs Vorrundengruppen bei den Damen werden in Darmstadt, Versmold und Stuttgart ausgespielt. Übertragen werden alle Spiele von der Plattform Tennis Channel Deutschland per Livestream.

          Weitere Themen

          „Es ist ein Traum“

          Leichtathletik-EM : „Es ist ein Traum“

          Konstanze Klosterhalfen zeigt den Lauf ihres Lebens und gewinnt den Titel über 5000 Meter. Weitspringerin Malaika Mihambo holt ebenso Silber wie Hochspringer Tobias Potye.

          Topmeldungen

          Jürgen Trittin am Mittwoch in Berlin

          Jürgen Trittin im Interview : „Wir sind noch Friedenspartei“

          Der Außenpolitiker der Grünen spricht über seine Zeit bei der Bundeswehr und erläutert, warum es richtig war, die Truppe mit mehr Geld auszustatten. International sieht er sich fest an der Seite der Vereinigten Staaten.
          Im Tarifdschungel: Reisende an Fahrscheinautomaten der Deutschen Bahn am Frankfurter Hauptbahnhof

          Entlastungspaket : Preissprung nach dem 9-Euro-Ticket

          Drei Monate lang konnte man für nur 9 Euro durch Deutschland fahren. Doch in zwei Wochen ist die große Rabattaktion im ÖPNV Geschichte. Danach kennen die Preise vor allem eine Richtung: nach oben. Wie geht es weiter?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.