https://www.faz.net/-gtl-a1qku

Gruselige Sport-Leere : Das Sommerloch ist wieder da

Einsam auf der Piste: Laufen in der Corona-Zeiten Bild: Picture-Alliance

Die geisterhafte Bundesliga-Saison ist beendet. Olympia, Fußball-EM, Wimbledon, Tour – alles abgesagt oder verschoben. Plötzlich herrscht einige Tage lang gruselige Leere. Doch schon 2021 könnte alles wieder anders sein.

          1 Min.

          Das große Sommerloch des Sports war längst eine Erzählung aus vergangenen Tagen. Genau wie der Bundesliga-Dino HSV. Oder der berüchtigte Bayern-Dusel, den es heute gar nicht mehr braucht. Wenn König Fußball alle zwei Jahre mal ohne Europameisterschaft oder Weltmeisterschaft dastand, wurde die Lücke stets gut gefüllt. Mit noch mehr Fußball in erster Linie natürlich. Ehemals mit dem Confed-Cup, neuerdings mit der Nations League, künftig mit einer aufgeblasenen Fifa-Klub-WM.

          Daneben nutzte der „Restsport“ diese Zeit gern, um sich beim Publikum in Erinnerung zu rufen. Die „European Championships“ als eine Art europäisches Mini-Olympia oder „Die Finals“, ein Konglomerat deutscher Meisterschaften in Berlin, waren da die jüngsten und vielversprechendsten Ansätze. Hinzu kamen etablierte Sommer-Highlights wie Tennis in Wimbledon und Radsport bei der Tour de France.

          Doch 2020 ist bekanntlich alles anders, und plötzlich tut sich doch wieder ein Loch auf im deutschen Sport-Haushalt. Die geisterhafte Bundesliga-Saison ist beendet, und außer ein paar Europapokal-Teilnehmern spukt derzeit kaum jemand über die Fußballplätze der Nation. Olympia, Fußball-EM, Wimbledon, die Tour – alles abgesagt oder verschoben. Statt schrecklich schönen Sport-Sommers herrscht plötzlich zumindest einige Tage lang gruselige Leere.

          Und so erheben sich aus dem Corona-Nebel plötzlich Ereignisse, von denen der geneigte Zuschauer sonst kaum Notiz genommen hätte. Schönen Sport bieten sie trotzdem. Die Sibiu Tour in Rumänien etwa, die mit ihrem Hygienekonzept als Probelauf für die Große Schleife in Frankreich dient. Die Leichtathletik-Gala in Regensburg ebenso. Den Eindruck vom seit langem mal wieder geöffneten Sommerloch können diese Events natürlich nicht verhindern. Es wird allerdings ein einmaliger bleiben. Denn schon 2021 könnte die Erzählung vom Sommerloch wieder wie ein modernes Märchen wirken.

          Weitere Themen

          Die Nationalelf ist im freien Fall

          Krise im deutschen Fußball : Die Nationalelf ist im freien Fall

          Seit dem WM-Sieg stürzt der Image-Wert des Nationalteams in den Keller, wie eine Umfrage belegt. Auch die Entfremdung von der Elf erreicht eine neue Dimension. Das hat nicht nur mit Niederlagen auf dem Rasen zu tun.

          Restart in der Regionalliga

          Fußball in Corona-Zeiten : Restart in der Regionalliga

          Der Fußball-Regionalliga Südwest steht vor der Rückkehr. Der Spielbetrieb soll vom 11. Dezember an fortgesetzt werden. Für das angepasste Hygienekonzept werden die Vereine zur Kasse gebeten.

          Topmeldungen

          Krise im deutschen Fußball : Die Nationalelf ist im freien Fall

          Seit dem WM-Sieg stürzt der Image-Wert des Nationalteams in den Keller, wie eine Umfrage belegt. Auch die Entfremdung von der Elf erreicht eine neue Dimension. Das hat nicht nur mit Niederlagen auf dem Rasen zu tun.
          Geht es mit englischen Begriffen leichter? Anti-Rassismus-Demonstration im Juni in Frankfurt

          Debatte über Streichung : Der gefährliche Mythos Rasse

          Der Begriff der Rasse soll aus dem Grundgesetz verschwinden. Geprägt von einem französischen Arzt und Philosophen hat das Wort eine zweifelhafte wissenschaftliche Karriere gemacht – mit mörderischen Folgen. Forscher arbeiten an seinem Ende.
          Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, am 20. November in Troisdorf

          Historische Corona-Analogien : Auch Deutsche unter den Opfern

          Armin Laschet spricht vom härtesten Weihnachtfest der Nachkriegszeit, eine Demonstrantin vergleicht sich mit Sophie Scholl: Helfen mehr Geschichtsbücher gegen die schiefen Bilder?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.