https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/champions-league-schlaege-auf-der-trainerbank-12860485.html

Handball-Champions-League : Schläge auf der Trainerbank

  • Aktualisiert am

Kielce gegen Rhein-Neckar Löwen: Hartes Duell auf dem Feld, unfaires auf der Bank Bild: dpa

Skandal in der Champions League: Kielces Trainer Duschebajew soll seinem Kollegen von den Rhein-Neckar-Löwen nach der Partie zwischen die Beine geschlagen haben.

          1 Min.

          Beim Achtelfinal-Hinspiel zwischen KS Vive Kielce und den Rhein-Neckar Löwen ist es angeblich zu einem gravierenden Zwischenfall gekommen. Nach Informationen des „Mannheimer Morgen“ schlug Kielces Trainer Talant Duschebajew seinem Kollegen Gudmundur Gudmundsson nach der Partie zwischen die Beine. Der Löwen-Coach sei danach zusammengesackt. Der deutsche Handball-Bundesligist fordert deshalb vom europäischen Verband EHF eine Bestrafung von Duschebajew. Der Vorfall sei durch Fernsehbilder belegt.

          „Wir akzeptieren, dass wir diese Begegnung verloren haben und legen keinen Protest gegen die Spielwertung ein“, sagte Löwen-Manager Thorsten Storm der Zeitung. „Aber wir nehmen nicht hin, dass unser Trainer von seinem Kollegen geschlagen wird.“

          Die Löwen seien vom Dachverband schon „bestraft worden, weil wir Fahnen im Hallen-Foyer falsch aufgehängt haben. Das hier ist eine ganz andere Dimension. Im Handball geht es nicht nur um Titel, sondern auch um eine Vorbildfunktion“, sagte Storm.

          Die Nordbadener verloren die Partie in Polen 28:32. Im Rückspiel am 31. März haben sie die Chance auf den Einzug ins Viertelfinale.

          Weitere Themen

          Bonos Geschenk der Freude

          Überraschung bei Fußball-WM : Bonos Geschenk der Freude

          Marokko zeigt Außenseiterfußball in Perfektion und verkörpert das arabische Element bei dieser WM auf arabischem Boden. Gegen Spanien gelingt dem Team ein Coup. Ein besonderes Juwel ist der Torwart.

          Topmeldungen

          Für die Fotografen ziemlich gute Freunde: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und sein amerikanischer Kollege Joe Biden

          Wirtschaftspolitik : Die neue amerikanische Herausforderung

          Europa fühlt sich durch die Inflationsbekämpfung in den USA unter Druck gesetzt. Doch statt einer schuldenfinanzierten Antwort, braucht es eine wirtschaftliche Erneuerung, und zwar ganz besonders in Deutschland.
          Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) im November

          Faeser über Umsturzpläne : „Abgrund terroristischer Bedrohung“

          Ein Netzwerk von „Reichsbürgern“ und „Querdenkern“ soll einen Staatsstreich geplant haben – darunter ein KSK-Soldat, frühere Soldaten und Polizisten, auch Ärzte und eine frühere AfD-Abgeordnete. Bei einer Razzia wurden 25 Beschuldigte festgenommen.
          Elseid Hysaj (links) von Lazio Rom im Duell mit Angel Di Maria von Juventus Turin

          Skandal um Juventus Turin : Heuchelei bei der „alten Dame“

          Im Fall von Juventus Turin tun sich Abgründe auf: Die Fußballstars spielten Solidarität in der Pandemie nur vor, und der Verein fälschte die Bilanzen. Abgehörte Telefonate brachten die Staatsanwälte auf die Spur.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.