https://www.faz.net/-gtl-abmr7

Radsport in Italien : Ewan gewinnt Giro-Etappe – Landa schwer gestürzt

  • Aktualisiert am

Für Mitfavorit Mikel Landa ist der Giro nach einem Sturz vorbei. Bild: AFP

Beim zweiten Massensprint des 104. Giro d’Italia setzt sich der Australier Caleb Ewan durch. Für den Mitfavoriten Mikel Landa ist die Rundfahrt beendet. Der Spanier stürzte kurz vor dem Ziel schwer.

          1 Min.

          Caleb Ewan hat den zweiten Massensprint des 104. Giro d’Italia gewonnen. Der australische Radprofi setzte sich am Mittwoch auf der fünften Etappe im Badeort Cattolica vor den Italienern Giacomo Nizzolo und Eli Viviani durch. An der Ostküste Italiens sprintete Bora-Profi Peter Sagan auf Platz vier. Für den Mitfavoriten Mikel Landa ist die Rundfahrt bereits beendet. Der Spanier stürzte 4,5 Kilometer vor dem Ziel schwer.

          An der Spitze der Gesamtwertung gab es erwartungsgemäß keine Veränderung. Alessandro De Marchi aus Italien verteidigte sein Rosa Trikot und liegt 42 Sekunden vor dem Belgier Louis Vervaeke. Der US-Amerikaner Joe Dombrowski war in den Landa-Sturz verwickelt und verlor den zweiten Gesamtrang. Als 26. hat der deutsche Podiumskandidat Emanuel Buchmann 2:29 Minuten Rückstand auf De Marchi.

          Am Donnerstag dürfte die erste richtige Bergankunft für Veränderungen im Klassement sorgen. Am Ende der 160 Kilometer langen Etappe muss das Peloton den 15,5 Kilometer langen Schlussanstieg in das 1090 Meter hoch gelegene San Giacomo bewältigen. Besonders das letzte Drittel des Berges hat es mit Steigungen von bis zu zehn Prozent in sich.

          Weitere Themen

          Das Drama um Christian Eriksen Video-Seite öffnen

          Herzdruckmassage auf dem Platz : Das Drama um Christian Eriksen

          Bei der Begegnung zwischen Dänemark und Finnland war der 29-jährige Christian Eriksen kurz vor Ende der ersten Halbzeit kollabiert. Fans und Spieler zeigten sich fassungslos. Die gute Nachricht: Der Zustand des dänischen Nationalspielers hat sich stabilisiert.

          Topmeldungen

          Das Spitzenduo der Grünen: Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und Robert Habeck.

          Parteitag der Grünen : Nur ein bisschen links

          48 Prozent Spitzensteuersatz und 12 Euro Mindestlohn: In der Welt der Grünen sind das schon gemäßigte Forderungen. Auf dem Parteitag setzten sich diese durch. Die Unterstützung zumindest eines Spitzenmanagers hat die Partei.
          Der Sitz der amerikanischen Zentralbank in Washington

          Hohe Teuerungsraten : Die Rückkehr der Inflation

          In Amerika sind die Preise um 5 Prozent gestiegen. In Deutschland dürfte die Inflationsrate bald 4 Prozent erreichen. Was sagt die Wirtschaftstheorie dazu?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.