https://www.faz.net/-gtl-75phh

Boxen : El-Halabi verliert Comeback gegen Morelli

  • Aktualisiert am

Comeback gescheitert: Rola El-Halabi unterliegt in Neu-Ulm der Italienerin Lucia Morelli Bild: dpa

21 Monate nach der Schussattacke durch ihren Stiefvater hat die Profiboxerin Rola El-Halabi ihr Comeback im Ring verloren. Sie unterlag in Neu-Ulm nach Punkten gegen die Italienerin Lucia Morelli.

          1 Min.

          21 Monate nach der Schussattacke durch ihren Stiefvater hat die Profiboxerin Rola El-Halabi ihr Comeback im Ring verloren. Im Kampf um die WM-Titel der Verbände WIBA, WBF und GBU unterlag die 27 Jahre alte Boxerin in Neu-Ulm am Samstagabend gegen Lucia Morelli nach Punkten. „Ich bin traurig, dass ich es nicht ganz so gut geschafft habe. Aber jeder große Sportler auf dieser Welt hat schon mal verloren“, sagte El-Halabi nach den zehn Runden vor über 4000 Zuschauern in der nicht ausverkauften Ratiopharm-Arena. „Ich hätte mir kein schöneres Comeback vorstellen können.“

          „Es war ganz toll, gegen so eine klasse Frau zu boxen“, meinte Morelli. Die Punktrichter werteten den Kampf mit 97:93, 96:95 und 95:95 für die Deutsch-Italienerin. Trotz der Niederlage will El-Halabi weiter boxen. „Ich verspreche euch, das war nicht die letzte Veranstaltung“, rief sie den Fans zu. „Ich wäre blöd, wenn ich es nicht noch mal machen würde.“

          Unterlegen nach Punkten: El-Halabi (links), Lucia Morelli

          Am 1. April 2011 war El-Halabi vor dem Titelkampf gegen Irma Adler aus Bosnien von ihrem Stiefvater in der Umkleidekabine schwer verletzt worden. Mit Schüssen in die rechte Schlaghand, beide Füße und ins Knie wollte er ihre Karriere zerstören.

          Weitere Themen

          So hatte Beierlorzer das nicht trainiert

          Mangelhafte Mainzer : So hatte Beierlorzer das nicht trainiert

          Das Gute an Geisterspielen ist, dass man sie als potentieller Zuschauer nicht sehen muss. Die Mainzer Fans hätten gegen Leipzig genauso wenig Grund zur Freude gehabt wir Trainer Beierlorzer.

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Triumph der Leisen

          DFB-Bundestag : Triumph der Leisen

          Ein überwältigendes Online-Votum: Auch in der dritthöchsten Fußball-Klasse soll der Ball vom 30. Mai an wieder rollen. DFB-Präsident Keller spricht von „gelebter Demokratie“.

          Topmeldungen

          Milliardenhilfe : Gegenwind für die Lufthansa-Rettung

          Nach langen Verhandlungen einigen sich Bundesregierung und Lufthansa auf ein Rettungspaket aus Steuergeldern. Brüssel sagen die Pläne aber nicht zu. Kanzlerin Merkel will kämpfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.