https://www.faz.net/-gtl-9buau

Beachvolleyball : Zweimal Silber und ein Baby

  • Aktualisiert am

Erfolgreich in Warschau: Chantal Laboureur (l.) und Julia Sude Bild: dpa

Chantal Laboureur und Julia Sude belegen auf der World Tour den zweiten Platz. Laura Ludwig bringt ihren ersten Sohn zur Welt – und will im August wieder trainieren.

          1 Min.

          Das Beachvolleyball-Nationalteam Chantal Laboureur/Julia Sude (Stuttgart) hat beim World-Tour-Turnier im polnischen Warschau den zweiten Platz belegt. Im Finale verloren die Weltranglistendritten gegen das kanadische Duo Heather Bansley/Brandie Wilkerson mit 0:2 (17:21, 17:21). „Wir sind schon sehr enttäuscht, wir haben nicht unser bestes Spiel gezeigt„, sagte Sude. „Insgesamt können wir zufrieden sein. Momentan ärgern wir uns noch ein bisschen, aber bald wird die Freude über Silber überwiegen“, meinte Laboureur. Für die EM-Dritten war es das bislang beste Saisonergebnis.

          Laura Ludwig zum ersten Mal Mutter

          Beachvolleyball-Olympiasiegerin Laura Ludwig hat einen gesunden Sohn zur Welt gebracht. Dies bestätigte die 32-Jährige auf ihrer Facebookseite. Ihr Sohn, der bereits am Donnerstagmorgen in einer Hamburger Klinik das Licht der Welt erblickte, erhielt den Namen Teo Johnston, misst 55 Zentimeter und wog bei der Geburt 4060 Gramm. „Wir sind alle überglücklich und freuen uns auf die nächste Zeit“, schrieb Ludwig. Vater des Kindes ist ihr schottischer Ehemann Imornefe Bowes, der seit vergangenem Jahr als Bundestrainer die deutschen Beachvolleyballerinnen betreut.

          Nach einer kurzen Babypause möchte Ludwig schon in der kommenden Saison in den Sand zurückkehren und mit ihrer Partnerin Kira Walkenhorst bei der Heim-WM 2019 in Hamburg ihren Titel verteidigen. Sie hatte gemeinsam mit Walkenhorst bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro als erstes europäisches Frauenduo die Goldmedaille gewonnen. Ein Jahr später triumphierte sie mit ihrer Partnerin auch bei der WM in Wien. „Im August werde ich langsam wieder mit dem Aufbau beginnen, Anfang 2019 will ich wieder topfit sein. Kira und ich haben schließlich bei der WM einen Titel zu verteidigen“, kündigte Laura Ludwig an. „Dass Teos erster Geburtstag auf den Beginn der WM fällt, ist sicher ein gutes Zeichen.“

          Weitere Themen

          Bayern drehen Spitzenspiel

          Basketball-Bundesliga : Bayern drehen Spitzenspiel

          Trotz eines 21-Punkte-Rückstands gewinnt der deutsche Basketballmeister noch das Bundesliga-Topspiel in Oldenburg. Dennoch moniert Bayerns Nationalspieler Zipser die Leistung.

          Flensburg unterliegt in Aalborg

          Handball : Flensburg unterliegt in Aalborg

          Der deutsche Handballmeister SG Flensburg-Handewitt kassiert am fünften Spieltag der Champions League seine erste Niederlage. Und jetzt kommen die schweren Spiele.

          Topmeldungen

          Johnson und der Brexit : Drei Briefe und ein einziges Ziel

          Boris Johnson will weiter versuchen, das Brexit-Abkommen bis Ende des Monats zu ratifizieren. Schon am Montag könnte die Regierung in London eine neue Abstimmung über den Brexit-Vertrag ansetzen – wenn John Bercow das zulässt.
          Kurdisches Fahnenmeer: Demonstranten am Samstag in Köln

          Türken-Kurden-Konflikt : Kurz vor der Explosion

          Der Krieg in Nordsyrien führt auch in Deutschland zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen türkischen und kurdischen Migranten. Das könnte erst der Anfang sein.
          Mit Arte in Oslo: Carola Rackete.

          Carola Rackete bei Arte : Ein ganz persönlicher Kulturschock

          In der Arte-Reihe „Durch die Nacht mit ...“ treffen die Aktivistin Carola Rackete und die norwegische Schriftstellerin Maja Lunde aufeinander. Man meint, sie hätten einander viel zu sagen. Es kommt anders.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.