https://www.faz.net/-gtl-7plcz

Basketball : Bayern dominieren im Wiederholungsspiel

  • Aktualisiert am

Wiederholter Jubel: Die Bayern ziehen nach dem neu angesetzten Spiel in Ludwigsburg ins Halbfinale ein Bild: dpa

Verlängerung überstanden: Die Basketballprofis des FC Bayern München ziehen nach einem 86:68-Sieg über Ludwigsburg ins Halbfinale ein. Das Spiel war nach einem Protest neu angesetzt worden.

          Mit drei Tagen Verspätung haben die Basketballprofis des FC Bayern München doch noch vorzeitig das Playoff-Halbfinale um die deutsche Meisterschaft erreicht. Der Titelfavorit gewann am
          Mittwochabend auch das Wiederholungsspiel bei den Neckar Riesen Ludwigsburg  86:68 und entschied damit die Viertelfinal-Serie mit 3:1 Siegen für sich.

          Die Partie wurde neu angesetzt, weil den Schiedsrichtern am Sonntag beim ursprünglichen
          82:75-Erfolg der Bayern ein Regelverstoß unterlaufen war, als sie zwei Freiwürfe der Ludwigsburger zu Unrecht annullierten. Der Münchener Protest gegen diese Neuansetzung wurde erst am Mittwoch
          zurückgewiesen. „Wir waren natürlich sauer über die Wiederholung des Spiels. Wir wollten unbedingt zeigen, dass wir verdient ins Halbfinale einziehen“, sagte der mit 25 Punkten erfolgreichste Werfer der Partie, Malcolm Delaney.

          Die Mannschaft von Trainer Svetislav Pesic war  bereits am Dienstag nach Ludwigsburg gereist. „Die Spieler waren schockiert, dass ihnen ein
          verdienter Sieg genommen wurde“, sagte der Coach. „Aber nach der Entscheidung, das Spiel zu wiederholen, haben wir uns mit der Mannschaft besprochen und entschieden, uns in dieser  schwierigen Situation bestmöglich auf diese  Begegnung vorzubereiten.“ Das ist ihnen gelungen.

          Auch die Baskets Oldenburg zogen am Mittwochabend ins Halbfinale der Basketball-Bundesliga ein. Sie bezwangen die Baskets Bonn in eigener Halle 84:72. Die Bayern treffen nun von Sonntag an  in der Runde der besten vier Teams auf Oldenburg.

          Weitere Themen

          Freiburg überholt den FC Bayern

          3:0 gegen Hoffenheim : Freiburg überholt den FC Bayern

          Drei Siege in vier Spielen – das Freiburger Team von Christian Streich zeigt auch nach der Länderspielpause eine erstaunliche Frühform und klettert in der Tabelle auf Platz drei. In Hoffenheim herrscht dagegen Ernüchterung.

          Topmeldungen

          Premierminister Boris Johnson und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker

          Brexit-Treffen : Johnson blitzt bei Juncker ab

          Der britische Premierminister Johnson hatte Zuversicht verbreitet, doch neue Ideen legte er in Luxemburg wieder nicht vor. Sein Gespräch mit EU-Kommissionschef Juncker blieb ohne Durchbruch.

          Erdölreserve : Was passiert, wenn das Öl knapp wird?

          Der Ölmarkt ist in einem Ausnahmezustand, doch Deutschland hält Reserven für den Notfall. Wann werden diese angezapft – und was bringt das?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.