https://www.faz.net/-gtl-9edv7

Vorwurf der häuslichen Gewalt : Basketballer Bird soll Frau misshandelt haben

  • Aktualisiert am

Jabari Bird (Mitte) von den Boston Celtics ist derzeit schwerwiegenden Vorwürfen ausgesetzt. Bild: AP

Jabaru Bird wird vorgeworfen, in seinem Haus eine Frau stundenlang gewürgt und geschlagen zu haben. Der Teamkollege des deutschen Nationalspielers Daniel Theis wurde zwischenzeitlich festgenommen.

          1 Min.

          Basketballprofi Jabari Bird vom NBA-Rekordmeister Boston Celtics wird mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Der Teamkollege des deutschen Nationalspielers Daniel Theis soll eine Frau nach Angaben der Staatsanwaltschaft am vergangenen Freitag bei einer vierstündigen Auseinandersetzung mehrfach gegen eine Wand gestoßen und mindestens ein Dutzend Mal gewürgt haben. Das sagte das Opfer bei der Polizei aus.

          Bird (24) hatte die Frau angeblich immer so lange gewürgt, bis sie kurz vor der Bewusstlosigkeit stand. Dann habe er sie wieder kurz atmen lassen und von neuem angefangen. Der Guard soll sein Opfer auch in den Bauch getreten und im Bad eingeschlossen haben. Bird wurde anschließend festgenommen.

          Nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft gegen 50.000 Dollar Kaution kündigte Bird eine vorübergehende Auszeit und zugleich eine andere Darstellung des Sachverhalts an. „Ich halte mich vorerst von meinem Team fern, um mich mit rechtlichen und medizinischen Themen zu befassen. Die veröffentlichten Informationen erzählen nicht die ganze Geschichte. Ich billige keine Gewalt gegen Frauen, und ich bin zuversichtlich, dass ich in einiger Zeit wieder das Vertrauen aller wiedergewinne“, sagte Bird in einer vom Sportsender ESPN verbreiteten Erklärung.

          Sein Klub bezog ebenfalls Stellung. „Unsere Gedanken gelten dem Opfer. Die Celtics verurteilen häusliche Gewalt in jeder Form, die Vorwürfe gegen Jabari Bird erschrecken uns zutiefst“, teilten die Celtics mit.

          Weitere Themen

          Meistertrainer wird Ko-Trainer

          Thomas Schaaf hilft Werder II : Meistertrainer wird Ko-Trainer

          Thomas Schaaf hat Werder Bremen zur Meisterschaft geführt und mehr als ein Jahrzehnt auch in der Champions League betreut. Nun hilft der 58-Jährige in der Not bei der U23 von Werder Bremen in der Regionalliga aus.

          Topmeldungen

          Annegret Kramp-Karrenbauer : Sie setzt alles auf eine Karte

          Sollte die Verteidigungsministerin einmal Kanzlerin sein, wird sie für den Mut gepriesen werden, den sie mit ihrem Syrien-Vorstoß beweist. Sollte sie es nicht werden, wird der Vorschlag ein Beispiel dafür sein, dass sie sich übernommen hat. Eine Analyse.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.