https://www.faz.net/-gtl-969ua

Basketball in Frankfurt : Pokal-Debakel für Skyliners

  • -Aktualisiert am

Skyliners-Trainer Gordon Herbert sieht eine schwache Leistung seiner Mannschaft. Bild: dpa

Zum zehnten Mal wollten die Basketballer aus Frankfurt am Top-Four um den Pokalsieg teilnehmen. Daraus wird nichts. Im entscheidenden Spiel gegen Bayreuth gibt es eine deutliche Niederlage.

          1 Min.

          Pokalsieger können die Fraport Skyliners in dieser Basketballsaison nicht mehr werden. Durch das 74:96 im Pokal-Qualifikationsspiel gegen Bayreuth am Samstagabend in der Ballsporthalle verpassten die Frankfurter den Einzug in das Endturnier in Ulm (17. und 18. Februar). Die vor allem in der ersten Halbzeit spiel- und verteidigungsschwachen Hessen, die vor 4740 Zuschauern ein Debakel erlebten, hätten im Erfolgsfall zum zehnten Mal am Top-Four teilgenommen.

          Bei den stark ersatzgeschwächten Skyliners konnten die zuletzt gehandicapten Quantez Robertson (Fuß) und Mike Morrison (Hüfte) mitspielen. Trotzdem waren die Frankfurter, deren beste Werfer Robertson und Tai Webster mit je 15 Punkten waren, im Duell mit dem Champions League-Teilnehmer chancenlos. Aktuell fehlt den Skyliners gegen die guten Bundesliga-Teams die nötige Qualität, um mithalten zu können. Schon zur Halbzeitpause lagen sie 33:60 zurück. Bayreuth traf neun seiner elf Dreipunktewürfe. Im dritten Viertel gelangen dem Frankfurter Point Guard Tai Webster elf Punkte, in den ersten 20 Minuten hingegen war er ohne Erfolgserlebnis geblieben.

          Weitere Themen

          Dieser BVB reicht nicht

          Pleite in Champions League : Dieser BVB reicht nicht

          Mit der ersten Chance trifft Inter Mailand gegen Dortmund. Der BVB erholt sich davon bis zum Schlusspfiff nicht und muss sogar noch einen weiteren Rückschlag einstecken. Besonders eine Situation dürfte die Borussia deshalb besonders ärgern.

          Topmeldungen

          Will nicht weichen: Baschar al Assad am Mittwoch in Idlib

          Syrien-Konflikt : Wer Schutz verspricht, muss schützen

          Seit Jahren wird über sichere Zonen in Syrien diskutiert, doch nie waren die Umstände widriger. Nato-Mitglieder zweifeln an Deutschlands Motiven – derweil spielen russische und türkische Einsatzkräfte vor Ort ihre Macht aus.
          Das war nichts: Axel Witsel (Zweiter von links) und Borussia Dortmund verlieren in Mailand.

          Pleite in Champions League : Dieser BVB reicht nicht

          Mit der ersten Chance trifft Inter Mailand gegen Dortmund. Der BVB erholt sich davon bis zum Schlusspfiff nicht und muss sogar noch einen weiteren Rückschlag einstecken. Besonders eine Situation dürfte die Borussia deshalb besonders ärgern.
          Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow im September bei der Kartoffelernte in Heichelheim.

          Linkspartei in Thüringen : Ganz anders als gedacht

          In Thüringen führt Bodo Ramelow seit fünf Jahren die erste rot-rot-grüne Regierung. Am Sonntag will er wiedergewählt werden. Selbst ohne eigene Mehrheit könnte er im Amt bleiben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.