https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/basketball-em-frankreich-schlaegt-italien-und-steht-im-halbfinale-18317094.html

Überraschung bei Basketball-EM : Luka Doncic mit Slowenien ausgeschieden

  • Aktualisiert am

Das war’s: Luka Doncic und Slowenien sind ausgeschieden. Bild: dpa

Der Titelverteidiger ist draußen: NBA-Star Luka Doncic scheitert mit Slowenien am krassen Außenseiter aus Polen. Italien verpasst gegen Frankreich den nächsten Coup.

          1 Min.

          Titelverteidiger Slowenien ist bei der Basketball-EM nach Fehlstart und Aufholjagd sensationell im Viertelfinale ausgeschieden. Das Team um NBA-Star Luka Doncic unterlag dem krassen Außenseiter Polen in Berlin mit 87:90 (39:58). Erstmals seit 2009 scheiterte ein Europameister so früh, damals hatte es Russland erwischt.

          Damit fehlt im Halbfinale nach dem Aus von Serbien mit NBA-Star Nikola Jokic (Denver Nuggets) und Griechenland mit Giannis Antetokounmpo (Milwaukee Bucks) in Slowenien mit Doncic (Dallas Mavericks) das dritte Schwergewicht.

          Die Slowenen enttäuschten bis zur Pause auf ganzer Linie. Stark aufspielende Polen, in der Vorrunde von Finnland (59:89) und Serbien (69:96) überrollt, führten zeitweise mit 23 Punkten. Dann steigerte sich der Favorit und drehte im dritten Viertel (24:6) das Spiel, doch die Polen um ihren besten Werfer Mateusz Ponitka (26 Punkte) schlugen zurück. Doncic (14 Punkte) musste drei Minuten vor Schluss nach dem fünften Foul vom Feld.

          Mitfavorit Frankreich ist derweil mit Mühe ins Halbfinale der Basketball-Europameisterschaft in Berlin eingezogen. Das Team um die beiden NBA-Stars Rudy Gobert und Evan Fournier besiegte am Mittwoch in der Mercedes-Benz Arena Italien nach Verlängerung mit 93:85 (77:77, 38:31) und ist damit ein Jahr nach Olympia-Silber in Tokio auf Kurs zur nächsten Medaille.

          Gobert (19 Punkte und 14 Rebounds) und Fournier (17) waren in dem Viertelfinale vor 6324 Zuschauern – darunter auch Deutschlands Kapitän Dennis Schröder – Garanten beim Weiterkommen. Topscorer war Thomas Heurtel (20).

          Fontecchio zielt daneben

          Die vom leidenschaftlichen Trainer Gianmarco Pozzecco angeführten Italiener konnten drei Tage nach dem spektakulären Coup gegen Topfavorit Serbien keine weitere Überraschung vollbringen.

          Der frühere Berliner Simone Fontecchio, Neuzugang von NBA-Klub Utah Jazz, war gemeinsam mit Marco Spissu (je 21 Punkte) bester Werfer der Italiener, ließ aber in der Schlussphase der regulären Spielzeit mit zwei vergebenen Versuchen von der Freiwurflinie und einem weiteren Fehlwurf die Chance zur Entscheidung liegen.

          Italien musste bei der EM auf Schlüsselspieler Danilo Gallinari verzichten, der sich unmittelbar vor dem Turnier verletzt hatte. Im Halbfinale am Freitag (17.15 Uhr bei Magenta Sport) bekommt es Frankreich mit Polen zu tun.

          Weitere Themen

          Doncic gewinnt Duell der Superstars

          NBA : Doncic gewinnt Duell der Superstars

          Ausnahme-Basketballspieler Luka Doncic behält mit den Dallas Mavericks im Duell gegen Stephen Curry und NBA-Champion Golden State Warriors die Oberhand. „Er wird jedes Jahr besser“, lobte Konkurrent Curry.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.