https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/basketball-em-deutschland-besiegt-griechenland-im-traumspiel-18316279.html

Deutscher Basketball-Erfolg : Ein Traumspiel mit Schattenseiten

Heimische Kulisse: 19 Punkte erzielt Franz Wagner in seiner Geburtsstadt Berlin gegen die Griechen. Bild: AFP

Die deutschen Basketballer bezwingen bei der EM ein weiteres Spitzenteam – und wollen noch mehr. Doch nicht jeder behält in der angespannten Partie gegen Griechenland seine Nerven.

          4 Min.

          Das muss er im Sinn gehabt haben, der junge Berliner Franz Wagner, als er vor Jahren davon träumte, einst gegen die besten Basketball-Profis der Welt zu spielen: Dribbelnd steht er vor dem vielleicht größten Star der NBA, Giannis Antetokounmpo von den Milwaukee Bucks, täuscht einen Antritt rechts an, wechselt die ballführende Hand, tanzt nach links, rückt ein wenig nach außen an der Drei-Punkte-Linie, nimmt sich Zeit für zwei weitere Körpertäuschungen und steigt hoch zum Wurf, der den Ball über den ausgestreckten Arm des 2,11 Meter langen Gegenspielers in einem perfekten Bogen in den Korb führt. Es steht 90:78, die Zuschauer schreien und jubeln, und Wagner realisiert, dass er in Berlin spielt, der Stadt, in der er geboren und aufgewachsen ist.

          Michael Reinsch
          Korrespondent für Sport in Berlin.

          Der Traum ist wahr geworden. Wagner, 21 Jahre alt und seit dem vergangenen Jahr Profi der Orlando Magic, hat am Dienstagabend mit der deutschen Nationalmannschaft die griechische Auswahl um Antetokounmpo mit 107:96 Punkten besiegt und damit das Halbfinale der Europameisterschaft erreicht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Die gefälschten Titelblätter der Satire-Zeitschriften.

          Russland fälscht Satireblätter : Das ist keine Satire, das ist dumpfe Propaganda

          Die russische Propaganda tobt sich auf einem neuen Feld aus. Sie fälscht Titel von Satireblättern wie „Charlie Hebdo“, „Mad“ und „Titanic“. Die Botschaft lautet: Die Ukrainer seien Nazis und die Europäer hätten die Ukraine-Hilfe satt. Ein Gastbeitrag.
          „An den Kopf zu geben“ steht auf diesem Topf. Er war einer von acht untersuchten Gefäßen mit Zubereitungen für den Kopf der Mumie, die unter anderem ein Gemisch aus Pistazienharz und Wacholderöl enthielten.

          Mumifizierung im alten Ägypten : Cremes für die Ewigkeit

          Im Geschirr aus einer Mumifizierungsstätte wurden Rückstände einiger der Essenzen identifiziert, mit denen die alten Ägypter ihre Toten einbalsamierten. Dabei gab es einige Überraschungen.